Menu

Afrika

Kenia Reisen

Bergriesen inmitten weiter Savannen beherrschen die spannungsvolle Landschaft Kenias. Besuchen Sie die zahlreichen Nationalparks und Wildreservate und erleben Sie diese unberührten Naturparadiese sowie ihre Bewohner hautnah. Vor allem die “Große Wanderung”, auf der hunderttausende Gnus und Zebras den Mara-Fluss überqueren, sollten Sie sich nicht entgehen lassen.


Ihre Reiseexpertin

Angela Göttling


Filiale Bierstadt
Limesstr. 20
65191 Wiesbaden
Tel.: 0611.502037
a.goettling@hartmann-reisen.de


Informationen zum Land

Staatsname:
Republik Botsuana (Republic of Botswana)

Klima: 
Überwiegend heißes und trockenes Wüstenklima; Winter kühl (gelegentlich Nachtfrost)

Lage: 
Grenzt im Süden und Südosten an Südafrika, im Nordosten an Simbabwe und im Norden und Westen an Sambia und Namibia.

Größe: 
582.000 qkm

Hauptstadt: 
Gaborone (ca. 220.000 Einwohner)

Bevölkerung: 
Lt. fortgeschriebenem Census von 2001 ca. 1,8 Mio. Einwohner, zumeist der Sotho-Tswana Gruppe innerhalb der Bantu-Familie zugehörig; daneben rund 50.000 Buschmänner, 35.000 Hereros, rund 12.000 Nichtafrikaner, darunter rund. 4.000 Europäer. Hinzu kommen (auch von internationalen Organisationen) geschätzte 250.000 Simbabwer, die meist illegal in Botswana Aufenthalt genommen haben

Landessprachen: 
Setswana und Englisch

Religionen / Kirchen: 
ca. 55% Christen; Rest überwiegend Animisten; Moslems


>>> weiter Informationen zu Botswana finden Sie beim Auswärtigen Amt.


Kenia - Mount Kenya Besteigung Sirimon-Chogoria Route



Reisebeschreibung

Diese Besteigung des Mount Kenya, des höchsten Bergs in Kenia, führt Sie in 5 Tagen über die Sirimon-Route hinauf zum Point Lenana, den Sie zum Sonnenaufgang erreichen. Sie durchwandern beeindruckende und abwechslungsreiche Landschaften, entdecken die Flora und Fauna des Gebirges und erleben immer wieder atemberaubende Aussichten auf das Gipfelpanorama. Bergab geht es über die Chogoria-Route durch Bambuswald mit viel Gelegenheit zur Vogelbeobachtung, vorbei an Tierspuren und Affenfamilien. Die Transfers von und nach Nairobi sind ebenso inkludiert wie das beste Equipment und bestens ausgebildete und fair bezahlte Trekking-Guides.


Termine

01.01.2016 - 31.12.2018 949 €

01.01.2016 - 31.12.2018 889 €


Details // Reiseverlauf

Nairobi - Sirimon Gate
Wir holen Sie morgens in Nairobi ab und bringen Sie zu einer Lodge am Fuß des Mount Kenya zum Lunch. Nach dem Mittagessen fahren wir zum Nationalpark-Tor. Hier startet die Wanderung durch den Wald. Auf dem Weg zur Old Moses Hut sehen wir Bambus und Rosenholz. Wir wandern ca. 5 Stunden und überwinden 700 Höhenmeter. Übernachtung in der Old Moses Hütte (3300m) (A) (700 Höhenmeter)



Old Moses Hütte - Shiptons Hütte
Heute haben wir einen langen und ziemlich anstrengenden Tag vor uns. Die heutige Wanderung geht weitgehend durch das Moor und durch das Mackinder Valley. Von hier aus hat man eine gute Aussicht auf die Gipfel. Heute wandern wir insgesamt ca. 7 Stunden und überwinden 880 Höhenmeter. Abendessen und Übernachtung in der Shiptons Hütte (4200m). (F M A) (880 Höhenmeter)

Tag der Akklimatisation
Akklimatisationstag: zur Gewöhnung an das Klima in dieser Höhe starten wir von unserem Ausgangspunkt zu kurzen Wanderungen. Abendessen und Übernachtung in der Shiptons Hütte. (F M A)

Shiptons Hütte - Point Lenana - Abstieg
Heute starten wir morgens um 02:00 Uhr. Wir wandern 3-4 Stunden zum Point Lenana auf 4985m. Hier erleben wir den Sonnenaufgang. An einem klaren Tag kann man die schneebedeckten Gipfel des Kilimanjaro in Tansania im Süden sehen. Danach starten wir den Abstieg zur Mintos Hütte, wo wir zum Frühstück eintreffen. Danach geht es gemütlich bergab zu den Meru Mt. Kenya Bandas. Abends erreichen wir die Bandas. Wir übernachten in Zelten an den Meru Mt. Kenya Bandas (3000m). (F M A) (760 Höhenmeter)

Meru Mt. Kenya Bandas - Chogoria - Nairobi
Weiter geht es ca. 4 h abwärts auf einem breiten Weg durch Bambus und unberührten Regenwald. In Chogoria essen wir zu Mittag, danach werden wir nach Nairobi zurück gebracht. Ankunft am späten Nachmittag. (F M)



Leistungen

Alle Transfers von und nach Nairobi
Alle Parkeintritte und Gebühren
lokaler, englischsprachiger Bergführer, Koch und Träger
Unterkunft auf dem Berg in Hütten, Tag 4 in Zelten Frühstück (F) / Mittagessen (M) / Abendessen (A) wie angegeben
Wasser während der Bergtour
Kompensation der durch die Reise verursachten CO2-Emmission durch Spende an ein Klimaschutzprojekt
ausführliches Reiseinfopaket


Nicht enthaltene Leistungen

Internationaler Flug
Visum für Kenia ( ca. 50,- USD)
Getränke in Nanyuki
Schlafsäcke
Trinkgelder


Teilnehmer

2 - 12


Generelle Hinweise

Klimaschutzspende inklusiv!

Zum Ausgleich für die durch die Landleistung entstandene CO2-Emission ist eine Spende an das Green Belt Movement Kenia bereits im Reisepreis enthalten.

Kombinationsmöglichkeiten

Diese Trekkingreise ist ein Reisebaustein, den Sie mit anderen Aktivitäten wie zum Beispiel Safari, Badeurlaub, Lauftraining, Reiturlaub usw. kombinieren können. Die Reisedauer für eine Fernreise sollte aus Klimaschutzgründen mindestens 14 Tage betragen. Gerne arbeiten wir ein Gesamtpaket für Sie aus.

Verlängerung Badeurlaub:

Entspannen Sie nach Ihrer Bergbesteigung an den herrlichen weißen Sandstränden am Indischen Ozean.

Wir bieten Ihnen unsere ausgesuchten und geprüften Strandhotels in Kenia und auf Sansibar an.

Körperliche Voraussetzungen:

Eine gute physische und psychische Konstitution wird vorausgesetzt.

Die Besteigung des Mount Kenya verlangt kein bergsteigerisches Können, dafür aber ein gutes Maß an Ausdauer und körperlicher Fitness. Für eine gute Akklimatisation ist es sehr wichtig, langsam und gleichmäßig zu laufen und zu atmen. Auf Grund der hohen Belastung für Herz und Kreislauf empfehlen wir, vorher einen Arzt zu konsultieren.

Vorbreitung auf Ihre Bergbesteigung

Die verbleibenden Wochen versuchen Sie bitte Ihre Muskeln zu trainieren, ohne sich dabei zu verausgaben (Joggen, Treppen steigen statt den Lift zu benutzen, lange Spaziergänge).

Versuchen Sie ab und zu Ihre Wanderschuhe zu benutzen, damit Sie sich daran gewöhnen.

Trinken Sie ausreichend und gewöhnen Sie sich eine gesunde Ernährung an (versuchen Sie außerdem Ihren Alkoholkonsum sowie das Rauchen zu reduzieren).

Stellen Sie vor dem Aufstieg (mindestens zwei Wochen) sicher, dass Sie genug Schlaf haben.

Diejenigen, die medizinische Versorgung benötigen, sprechen bitte mit Ihrem Anbieter und fragen nach medizinischen Einrichtungen, die Sie im Falle eines Notfalls aufsuchen können.

Bitte lassen Sie uns wissen, falls Sie irgendwelche Diäten einhalten müssen, damit wir uns darauf einstellen können.

Bevor wir uns auf die Expedition begeben, stellen Sie bitte sicher, dass die Menschen aus Ihrer Umgebung das Reiseziel kennen (im Falle eines Notfalles).

Ausrüstung

Gepäckstücke:

Tagesrucksack: Diesen haben Sie immer dabei, z.B. für Portemonnaie, Regenkleidung, Snacks. Am besten benutzen Sie einen komfortablen Rucksack- er sollte nicht mehr wiegen als 5 kg.

Rucksack/Reisetasche (70-90 Liter Fassungsvermögen): Dieser enthält neben Kleidung, Schlafsack etc. Ihre Bergsteigerausrüstung und wird von den Trägern getragen. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Ausrüstung in Plastiktüten verpackt wird - falls es regnet.

Unterlagen:

Reisedokumente

Bargeld in US Dollar für Trinkgeldzwecke (1$, 5$, 10$)

Kranken- und Reiseversicherungsunterlagen

Reisepass (mit 6 Monaten Gültigkeit nach Ihrem geplanten Rückreisedatum)

Visum für Kenia

Bekleidung:

Regenjacke

Fleecejacke

Wollmütze

Wanderhosen

Kurze Hosen

Wasserfeste Windjacke- und Hose

T-Shirts

Gamaschen

Handschuhe (ergänzend zu Ihren wasserdichten Handschuhen, sollten Sie noch welche aus Wolle mitbringen)

Sonnenhut

Sonnenbrille mit Etui

Uhr

Unterwäsche

Thermalunterwäsche

Socken

Thermalsocken

Eingelaufene, wasserfeste Wanderschuhe

Ein weiteres Paar Schuhe (für das Basislager oder falls Ihre Wanderschuhe nass werden)

Hygieneartikel:

Lippenbalsam mit UV-Schutz

Deodorant

Haarbürste

Sonnenschutzmittel (sollte in Ihre Jackentasche passen, da sie es auch bei Aufstieg auf den Gipfel brauchen)

Seife

Zahnbürste, Zahnpasta und Mundspülung

Toilettenpapier

Feuchttücher

Desinfektionsmittel

Nagelschere

Erste Hilfe:

Acetazolamid (zur Akklimatisierung)

Antiseptische Creme

Pflaster

Blasenpflaster

Durchfalltabletten

Insektenschutzmittel

Malariatabletten

Tabletten gegen Übelkeit

Schmerzmittel (Aspirin, Ibuprofen, Paracetamol)

Halspastillen

Wasserreinigungstabletten

Lebensmittel:

Energie-Snacks (Müsliriegel, getrocknete Früchte, Nüsse, Schokolade und Süßigkeiten)

Sportgetränke / Energy-Drinks

Weiteres:

Fernglas

Kerzen

Streichhölzer / Feuerzeug

Wasserdichte Plastikbeutel, um technische Geräte (Kamera, Mobiltelefon, Ipod) vor Kälte und Nässe zu schützen

Ohrenstöpsel

Wärmflasche

Gepäckschloss

Handy

Kamera

Heft und Stift

Spielkarten

Taschenmesser

Trekkingstöcke

Wasserflasche

Schlafsack (wickeln Sie diesen in zwei Plastiktüten ein, um ihn vor Feuchtigkeit und Staub zu schützen)

Plastiktüten (diese werden sich beim Packen als nützlich erweisen, da sie alles trocken halten)

Wasserfester Rucksackschutz

Taschenlampe und mindestens 2 Sets Batterien

Handtuch, Flip-Flops


Veranstalter

Accept Reisen GmbH & Co. KG

Accept Reisen GmbH & Co. KG


hier

erreichen Sie uns


Filiale Bierstadt
Limesstraße 20
65191 Wiesbaden
Tel.: 0611 502037
Fax.: 0611 509695
bierstadt@hartmann-reisen.de

Filiale Sonnenberg
Danziger Straße 30
65191 Wiesbaden
Tel.: 0611 547024
Fax.: 0611 542159
info@hartmann-reisen.de


Öffnungszeiten:
Mo–Fr 9.00–18.30 Uhr
Sa 10.00–13.00 Uhr