Menu

Afrika Reisen

Tanzania

Von der Serengeti bis nach Sansibar - schöner könnte ein Afrika-Urlaub nicht sein! Die endlosen Weiten der Serengeti, tropische Wälder und Kraterseen sowie die Begegnungen mit den Massai werden Sie berühren. Krönen Sie Ihren Afrika-Urlaub dann noch mit einem Aufenthalt auf der "Insel der Gewürze" Sansibar - der märchenhafte Ausklang einer gelungenen Reise.


Ihre Reiseexperten

Anja Schmidt & Angela Göttling

 

Filiale Sonnenberg
Danziger Str. 30
Tel.: 0611.547024
a.schmidt@hartmann-reisen.de
a.goettling@hartmann-reisen.de


Informationen zum Land

Staatsname: 
Deutsch: Vereinigte Republik Tansania; Kisuaheli: Jamhuri ya Muungano wa Tanzania; Englisch: United Republic of Tanzania

Klima: 
tropisch, d.h. ganzjährig feucht und heiß

Lage: 
Ostafrika zwischen Viktoria- / Tanganyika- / Nyassa-See und Indischem Ozean, 1-11° südlich des Äquators

Größe: 
883.749  qkm (gut zweieinhalbmal so groß wie Deutschland), davon Sansibar 2.644

Hauptstadt: 
nominell: Dodoma (ca. 1,7 Mio. Einwohner); faktisch: Daressalam (ca. 4,5 Mio.Einwohner)

Bevölkerung:
ca. 44 Mio., davon Sansibar ca. 1 Mio.; jährliche Wachstumsrate: ca. 3>#/p###

Landessprachen: 
Amtssprache: Kisuaheli; Bildungs- und Verkehrssprache: Englisch

Religionen: 
Seit 1959 nicht mehr offiziell erfasst. Damals ca. 40% Christen, ca. 40% Moslems, ca. 20% sonstige; Sansibar ca. 95% Moslems


>>> weiter Informationen zu Tanzania finden Sie beim Auswärtigen Amt.


Tansania, Vereinigte Rep. - Tansania - Wilder Süden



Reisebeschreibung

Wir entdecken den Süden Tansanias in all seiner Schönheit und Vielfalt. Pirschfahrten im Mikumi-Nationalpark und Ruaha-Nationalpark lassen Safari-Feeling aufkommen. Eine ganz andere Kulisse zeigt sich im üppig bewachsenen Regenwald der Udzungwa-Berge, wo wir die Wanderschuhe schnüren und nach verschiedenen Primaten Ausschau halten. Mit etwas Glück entdecken wir die Big Five im Selous Game Reserve, einem einmaligen Wildschutzgebiet abseits der gängigen Touristenrouten. Ob unterwegs im Jeep, mit dem Boot oder zu Fuß – Tansanias wilder Süden zieht uns in den Bann!


Termine

28.01.2018 - 08.02.2018 3490 €

11.02.2018 - 22.02.2018 3490 €

10.06.2018 - 21.06.2018 3490 €

24.06.2018 - 05.07.2018 3490 €

15.07.2018 - 26.07.2018 3490 €

05.08.2018 - 16.08.2018 3490 €

26.08.2018 - 06.09.2018 3490 €

16.09.2018 - 27.09.2018 3490 €

30.09.2018 - 11.10.2018 3490 €

04.11.2018 - 15.11.2018 3490 €

02.12.2018 - 13.12.2018 3490 €

23.12.2018 - 03.01.2019 3595 €


Details // Reiseverlauf

"Karibuni sana" in Tansania!
Mit einem fröhlichen "Karibuni sana" werden Sie bei Ihrer Ankunft in Dar es Salaam, der größten Stadt Tansanias, begrüßt. Die erste Nacht auf afrikanischem Boden verbringen Sie in einem Hotel unweit der Innenstadt und des nationalen Museums Tansanias.Gönnen Sie sich etwas Zeit zum Akklimatisieren und Ankommen bevor Ihre Tansania-Reise in die Wildnis startet. Übernachtung in Dar Es Salaam.

Pirschfahrt im Mikumi-Nationalpark
Die Wildnis ruft! Gespannt auf die ersten Tierbegegnungen fahren Sie in den Mikumi-Nationalpark, in dem vier Vegetationszonen mit etlichen Pflanzen-, unzähligen Vogel- und vielen Säugetieren, zu finden sind. Besonders wohl fühlen sich die Tiere in der Mkat-Schwemmebene, dem Herzstück des Nationalparks. Vielleicht haben Sie Glück und Sie entdecken die Mikumi-Elefanten, die etwas kleiner als ihre Verwandten sind und sich sehr gerne unter den schattenspendenden Akazienbäumen aufhalten. Halten Sie auf der Pirschfahrt Ausschau nach Löwen, die majestätisch über ihr steppenähnliches Reich herrschen oder Eland-Antilopen, die größte Antilopenart Afrikas. Übernachtung in Mikumi.

Safari-Tag
Ein ganzer Tag steht uns für ausgiebige Pirschfahrten im Mikumi-Nationalpark zur Verfügung. Am Morgen, wenn Dunstschwaden den noch jungen Tag verhüllen und am Nachmittag nach einer ausgiebigen Mittagspause begeben wir uns auf die Spuren der afrikanischen Tiere. Wieder hoffen wir auf die Begegnungen mit Elefanten, Löwen und Giraffen. Übernachtung wie am Vortag.

Good Bye Mikumi NP, Hello Ruaha NP
Weiter ins Landesinnere geht es heute via Iringa in den Ruaha-Nationalpark, einem der größten Nationalparks des Landes. Die Lage unserer Lodge ist optimal, um den ganzen Tag Tiere von einer Veranda aus zu beobachten. Am späten Nachmittag begeben wir uns auf eine kurze Pirschfahrt zur Einstimmung auf den kommenden Tag. Mit 10.000 Tieren ist eine der größten Elefantenpopulationen Ostafrikas hier beheimatet. Aber auch Rappen- und Pferdeantilopen können wir hier mit etwas Glück beobachten. Übernachtung in der Nähe des Ruaha-Nationalpark.

Baobab-Bäume und Flusspferde im Ruaha-Nationalpark
Werden Sie auf einer ganztägigen Pirschfahrt Zeuge von der einmaligen Artenvielfalt des Ruaha-Nationalparks. Die Flora und Fauna des östlichen und südlichen Afrikas überschneiden sich hier und bringen unterschiedliche Vegetationszonen hervor. Offenes Grasland uber Sumpfe bis zu Miombowäldern und mächtigen Baobab-Bäumen prägen das Bild der Landschaft. Entlang der Lebensader des Parks, dem Great Ruaha River, wachsen Akazien- und Feigenarten, Tamarinden und Palmen. Zahlreiche Flusspferde und Krokodile tummeln sich im kühlen Nass – welch ein Naturschauspiel. Übernachtung wie am Vortag.

Der Udzungwa-Mountains-Nationalpark
Sie verabschieden sich vom Ruaha-Nationalpark und fahren in östlicher Richtung in den Udzungwa-Mountains-Nationalpark. Unterwegs besuchen wir eine Gummibaumplantage wo wir Wissenswertes zum Anbau un der Verarbeitung von Naturkautschuk lernen. Übernachtung in einem Camp oder Hotel in der Udzungwa-Region.

Wandern im Regenwald der Udzungwa-Berge
Das lückenlose Blätterdach des dichten Bergregenwaldes ist unser treuer Begleiter für die heutige Wanderung in die Udzungwa-Berge. Dort leben verschiedene Primaten, darunter die seltenen Roten Colobusaffen, Sanje-Mangaben und Buschbabies. Über steile Hänge wandern wir zu den imposant hohen Sanje-Wasserfällen, die sich schäumend 170 m in das Tal hinabstürzen. Vom oberem Ende der Fälle eröffnen sich fantastische Ausblicke uber die weite Ebene bis hin zum Selous-Wildreservat. (Gehzeit ca. 4-5 Std., ca. 400 Hm Auf- und Abstieg) Übernachtung wie am Vortag.

Durch die Uluguru-Berge bis nach Kisaki
Die spektakuläre Landschaft der Uluguru-Berge bildet die Kulisse unserer Fahrt nach Kisaki. Wir übernachten in der Sable Mountain Lodge o.ä. Die Lodge befindet sich in den wunderschönen Beho Beho Hills im Selous Game Reserve, dem größten Wildreservat Afrikas. Wir genießen den Blick auf die Wasserstelle und hoffen auf Besuch von wilden Tieren, die dort ihren Durst stillen.

Unser Geheimtipp, das Selous Game Reserve
In den nächsten zwei Tagen erkunden wir Afrikas größtes, noch immer wenig besuchtes Wildschutzgebiet. Zusammen mit den angrenzenden Parks Mikumi und Udzungwa bildet das Selous Game Reserve ein gewaltiges Öko-System zweimal so groß wie die Schweiz. Das Gebiet wurde 1982 von der UNESCO zu einem Teil des Weltnaturerbes erklärt. Das Selous Game Reserve, durch welches der mächtige Rufiji River fließt, beherbergt neben der Hälfte der tansanischen Elefantenpopulation auch die immer seltener werdenden Wildhunde. Aber auch Krokodile, Flusspferde, Buffel, Giraffen, Kudus und ca. 440 Vogelarten sind hier beheimatet. Auf einer ausgedehnten Pirschfahrt durchqueren wir den Park und folgen dabei dem Lauf des Rufiji Rivers. Ein wahres Tierparadies! Am späten Nachmittag erreichen wir unsere im Game Reserve.

Safari & Bootstour im Selous Game Reserve
Der heutige Tag beginnt mit einer Morgenpirschfahrt, bei der wir erneut Ausschau nach den Big Five halten. Nach einer Entspannungspause im Camp unternehmen wir am Nachmittag eine stimmungsvolle Bootstour (eventuell mit anderen Gästen des Camps) auf dem Rufiji River. Der bis zu 100 m breite Fluss ist die Lebensader des Nationalparks und dient vielen Krokodilen und Flusspferden als Lebensraum. Vogelfreunde staunen über Kuhreiher, Pelikane und bunte Orixweber, die ebenfalls am Fluss zu entdecken sind. Ein wahres Fest für Augen und Ohren. Übernachtung wie Vortag.

Auf Spurensuche mit dem Ranger
Ein besonderes Abenteuer steht heute am frühen Morgen auf dem Programm: eine Safari zu Fuß mit einem erfahrenen Ranger im Busch Tansanias. Unser Guide kennt sich bestens aus und erklärt uns die Spuren und das Verhalten der Tiere. Mit etwas Gluck können wir Giraffen, Zebras, Gazellen, Warzenschweine, Affen und etliche Vögel entdecken. Zurück im Camp, stärken wir unsmit einem Frühstück bevor es wieder zurück nach Dar es Salaam geht. Wieder in der Metropole am Indischen Ozean, übernachten wir in einem Hotel in Dar Es Salaam.

"Kwa Heri" – Auf Wiedersehen...
Mit einmaligen Safari-Erlebnissen im Gepäck, endet unsere Tansania-Reise und ist es Zeit sich zu verabschieden. Rechtzeitig erreichen wir den Flughafen von Dar es Salaam, von dem unser Rückflug geht. Oder möchten Sie noch ein paar Tage bleiben? Vielleicht am Strand am Indischen Ozean die Seele noch ein wenig baumeln lassen und die afrikanische Sonne genießen? Auch die bunter Unterwasserwelt hat viel zu bieten, die Sie beim Schnorcheln entdecken können. Sprechen Sie uns an, wir arbeiten gern ein Verlängerungsprogramm für Sie aus.



Leistungen

11 Übernachtungen in Hotels, Lodges oder festen Zeltcamps (einfach bis Mittelklasse)
Deutschsprechender Fahrer-Guide
Rundreise im klimatisierten 4x4 Safari-Fahrzeug
Verpflegung wie aufgeführt 11 x Frühstück (F), 8 x Mittagessen (M), 6 x Abendessen (A)
Aktivitäten, Ausflüge und Nationalparkeintritte laut Reiseverlauf
1,5 Liter Wasser pro Person pro Tag
Transfers


Nicht enthaltene Leistungen

Internationale Flüge
Visagebühren (USD 50,- p.P., bei Einreise)
Reiseversicherungen


Teilnehmer

2 - 7


Programmhinweise

Gerne sind wir Ihnen bei der Buchung der Flüge Frankfurt – Dar Es Salaam – Arusha – Frankfurt behilflich. Preise je nach Verfügbarkeit und Saison. Anschlussflüge ab anderen deutschen Flughäfen, bzw. Rail &Fly Ticket sind evtl. buchbar. Bitte anfragen!

Diese Reise bieten wir auch als Privatreise an. Bite Fragen Sie uns und wir erstellen Ihnen gern ein maßgeschneidertes Angebot.

Im April und im Mai finden keine Touren statt, da das Selous Game Reserve zu dieser Zeit meist unter Wasser steht und die Unterkünfte geschlossen sind.

Lassen Sie Ihr Tansania-Erlebnis geruhsam ausklingen und verlängern Sie Ihre Reise auf Sansibar mit unserem 6-Tage-Baustein "Sansibar - Strandgenuss und Altstadt". Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot. Sprechen Sie uns an!

Fakultative / Optionale Ausflüge: Diese sind nicht in den Leistungen enthalten. Sie können vor Ort je nach Verfügbarkeit und Saison zwischen verschiedenen vor Ort angebotenen Aktivitäten wählen und diese bei lokalen Veranstaltern buchen.

Falls einzelne der genannten Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht.

Änderungen des Tourverlaufs aufgrund aktueller politischer, klimatischer oder organisatorischer Gegebenheiten bleiben vorbehalten.

VORAUSSICHTLICHE HOTELS:

HOTELKATEGORIE STANDARD:

Dar Es Salaam: Tanzanite Executive Suites

Mikumi Region: TanSwiss Lodge

Ruaha Region: Ruaha Hilltop Lodge

Udzungwa Mountains Region: festes Zeltcamp oder Hotel

Kisaki: Sable Mountain Lodge

Selous Game Reserve Region: Selous Riverside Camp


Generelle Hinweise

Die Durchführung der Reise erfolgt mit einem befreundeten Veranstalter.

Stand: 05.09.2017 (CS)


Veranstalter

a&e erlebnis:reisen (ae abenteuer & exotik Begegnungsreisen GmbH)

a&e erlebnis:reisen (ae abenteuer & exotik Begegnungsreisen GmbH)


hier

erreichen Sie uns


Filiale Bierstadt
Limesstraße 20
65191 Wiesbaden
Tel.: 0611 502037
Fax.: 0611 509695
bierstadt@hartmann-reisen.de

Filiale Sonnenberg
Danziger Straße 30
65191 Wiesbaden
Tel.: 0611 547024
Fax.: 0611 542159
info@hartmann-reisen.de


Öffnungszeiten:
Mo–Fr 9.00–18.30 Uhr
Sa 10.00–13.00 Uhr