Menu

Afrika Reisen

Uganda

Einmalige Landschaften, tropischer Regen- und Nebelwald, gigantische Vulkanmassive sowie weite Savannen - Uganda hat viel zu bieten und ist seit vielen Jahren dennoch ein Ziel abseits der Touristenströme. Wandern Sie durch das Dickicht der unberührten Bergwälder und begegnen Sie einer der letzten noch lebenden Berggorilla-Familien. Was kann beeindruckender sein?


Ihre Reiseexpertin

Angela Göttling


Filiale Bierstadt
Limesstr. 20
Tel.: 0611.502037
a.goettling@hartmann-reisen.de


Informationen zum Land

Staatsname: 
Republik Uganda (Republic of Uganda)

Klima: 
Tropisches Hochland

Lage:
Binnenstaat in Ostafrika (Nachbarstaaten: Sudan, Kenia, Tansania, Ruanda, DR Kongo)

Größe: 
236.860 qkm (entsprechend etwa Bundesrepublik Deutschland bis 03.10.90); davon rund 40.000 qkm (18 %) Seen und Sümpfe

Hauptstadt: 
Kampala mit ca. 1,8 Millionen Einwohnern

Bevölkerung: 
rund 32,7 Millionen, Wachstumsrate 3,5 %, mehr als 40 ethnische Gruppen, unterteilt in die beiden großen Gruppen der Bantu (u.a. Baganda, Banyankole etc.) und Niloten (u.a. Acholi, Langi)

Landessprachen: 
Amtssprachen sind Englisch und Suaheli. Unter den wichtigsten lokalen Sprachen sind Luganda, Luo, Iteso und Rwanyankole hervorzuheben.

Religionen / Kirchen: 
überwiegend christlich (ca. 45 % katholisch, ca. 35 % anglikanisch - Church of Uganda), ca. 10 % Moslems


>>> weiter Informationen zu Uganda finden Sie beim Auswärtigen Amt.


Uganda - Uganda & Ruanda - Aktiv die Seele Ostafrikas erleben



Reisebeschreibung

Es sind zwei recht ungleiche Brüder! Der eine extrovertiert und handelnd, der andere eher introvertiert und nachdenklich. Dennoch schlägt in beiden Ländern ein und dasselbe Herz - die Natur Zentralafrikas. Sie durchdringt beide gleichermaßen. Doch erkunden Sie auf eigene Faust die Natur und Kultur Ugandas und Ruandas.


Termine

01.08.2016 - 31.12.2018 4320 €


Details // Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft in Entebbe
Nach Ihrer Ankunft in Entebbe heißt Sie Ihr Reiseleiter willkommen. Entebbe ist die ehemalige Hauptstadt Ugandas. Die lebhafte Stadt liegt auf einer kleinen Halbinsel im Viktoria-See etwa 35 km von der heutigen Hauptstadt Kampala entfernt.

Kommen Sie erst einmal in Ruhe an! Bei einem kleinen Spaziergang erkunden Sie am Nachmittag die Stadt sowie den botanischen Garten am Ufer des Viktoria-Sees. Am Abend sind Sie zu einem Willkommensdinner in einem lokalen Restaurant eingeladen. Hier begegnen Sie erstmals der Landesküche.

Fahrt: ca. 5km, ca. 15 Minuten.

1 Übernachtung im Airport Guesthouse.

-/-/A

2. Tag: Das ugandische Hochland
Nach dem Frühstück verlassen Sie Entebbe und fahren zum Kibale Nationalpark. Die Region rund um den Kibale-Wald ist berühmt für ihren großen Artenreichtum an Primaten. Zudem prägen zahlreiche Tee- und Kaffeeplantagen die Landschaft.

Ihre Unterkunft wird von dem deutschen Auswanderer Stefan Kluge geführt. Gelegen in einem schönen Garten ist sie bekannt für ihr gutes Essen. Nahezu alle Nahrungsmittel werden auf der Farm angebaut.

Fahrt: ca. 330 km, ca. 5-6 Stunden.

2 Übernachtungen im Kibale Forest Camp.

F/-/A

3. Tag: Auge in Auge mit Schimpansen und Einblicke in den Alltag
Heute begeben Sie sich zu Fuß gemeinsam mit erfahrenen Rangern auf die Suche nach Schimpansen – den genetisch uns nächsten Verwandten. Sie werden staunen, wie nah Sie den Tieren kommen können.

Am Nachmittag besuchen Sie das nahegelegene Dorf Bigodi, welches bereits seit 1992 ein „community-based tourism“-Projekt betreibt und so einen ökologisch und sozial nachhaltigen Tourismus stärkt. Die Dorfgemeinschaft bietet eine geführte interessante Wanderung durch die Sümpfe an. Bei einem Abstecher in das Dorf können Sie mit den Menschen ins Gespräch kommen.

Wanderung (Schimpansen-Trekking): ca. 3-4 Stunden Gehzeit.
Wanderung (Bigodi): ca. 2-3 Stunden Gehzeit, einfach bis moderat.

F/M/A

4. Tag: Fahrt zum Queen-Elizabeth-Nationalpark
Nach dem Frühstück fahren Sie heute in den weltberühmten Queen-Elizabeth-Nationalpark. Unterwegs überqueren Sie den Äquator. Der Park ist einer der landschaftlich vielseitigsten Parks des Kontinents. Savanne, Regenwald, dichte Papyrussümpfe und der Edwardsee prägen das Bild. Schätzungen zufolge weist der Park eine der größten Artenvielfalt an Pflanzen und Tieren weltweit auf.

Nach Ihrer Ankunft wandern Sie gemeinsam mit einem erfahrenen Wildhüter durch die Kyambura-Schlucht. Obwohl inmitten der Savannenlandschaft gelegen, ist diese Schlucht eine ökologische Besonderheit. Hier ist ein Teil des ursprünglichen Primärregenwaldes noch erhalten und man kann verschiedene Primaten, u.a. Schimpansen, entdecken.

Fahrt: ca. 105 km, ca. 2 Stunden.
Wanderung: ca. 2-3 Stunden Gehzeit, moderat.

2 Übernachtungen in der Queen Elizabeth Bush Lodge.

F/-/A

5. Tag: Auf Safari
Früh starten Sie den Tag mit einer morgendlichen Pirschfahrt durch den Park. Zu dieser Zeit ist die Chance Tiere zu beobachten am größten.

Am Nachmittag begeben Sie sich auf Safari von einer anderen Perspektive. Sie unternehmen eine Bootsfahrt auf dem Kazinga-Kanal, der den Lake Edward mit dem Lake George verbindet. An den Ufern können Sie neben Nilpferden auch Elefanten und eine Vielzahl an Vögeln beobachten.

Bootsfahrt: ca. 2 Stunden.

F/M/A

6. Tag: Weiter zum Lake Bunyonyi
Heute fahren Sie in den Süden des Landes, auch als die "Schweiz Ugandas" bekannt, zum wunderschönen Bunyonyi-See. Bunyonyi bedeutet "der Ort der vielen, kleinen Vögel". Über 200 Vogelarten gibt es hier zu entdecken. Unterwegs haben Sie immer wieder einen spektakulären Ausblick auf die Terrassenfelder inmitten der ugandischen Bergwelt.Sie setzen mit Booten auf die Insel Bushara über und beziehen das gleichnamige Öko-Camp.

Fahrt: ca. 230 km, ca. 5 Stunden.

2 Übernachtungen im Birdnest Eco Overseas Camp.

F/-/A

7. Tag: Entspannung am Lake Bunyonyi
Gestalten Sie den heutigen Tag nach Ihren individuellen Bedürfnissen und persönlichen Vorstellungen. Lassen Sie Ihre Seele baumeln und genießen Sie die Ruhe eines freien Tages am Lake Bunyonyi. Oder unternehmen Sie einen der geführten Ausflüge und erkunden Sie mit Booten die Inselwelt. Gerade für Ornithologen ist dieser Ort ein Paradies.

F/-/A

8. Tag. Fakultatives Berggorilla-Trekking
Noch vor Sonnenaufgang verlassen Sie Bushara und erreichen nach kurzer Fahrt den UNESCO-geschützen Bwindi Impenetrable-Nationalpark. Im Schutzgebiet hält sich ungefähr die Hälfte aller heute noch lebenden Berggorillas auf – etwas über 300 Tiere.

Verleben Sie den heutigen Tag nach Ihren individuellen Wünschen und gestalten Sie ihn nach Ihren Bedürfnisse und persönlichen Vorstellungen. Es empfiehlt sich die letzten Berggorillas unserer Erde in freier Wildbahn zu besuchen und ihnen bis auf wenige Meter nahezukommen. Es ist eine der wohl spektakulärsten Tierbeobachtungen weltweit.Anschließend lassen Sie den Tag in einer komfortablen Lodge mit Blick über den Park ausklingen.

Fahrt: ca. 60 km, ca. 2 Stunden.
Wanderung: ca. 4-8 Stunden Gehzeit, teilweise steil und unwegsames Terrain, Trittsicherheit erforderlich.

1 Übernachtung in der Chameleon Hill Lodge.

F/M/A

9. Tag: Die Kultur der zurückgezogenen Batwa
Heute besuchen Sie das Volk der Batwa-Pygmäen. Die Batwa sind Nachfahren eines ursprünglich in ganz Afrika verbreiteten Jäger- und Sammlervolkes und stellen damit eine der ältesten noch lebenden Bevölkerungsgruppen des Kontinents dar. Heute leben die Batwa zurückgezogen in den Wäldern im Grenzgebiet von Uganda, Ruanda und der Demokratischen RepublikKongo. In Begleitung eines Batwa-Führers wandern Sie zu den Garama-Höhlen. Die Höhlen dienten den Batwa zum Schutz und für Zeremonien, in die Sie einen kurzen Einblick erhalten. Sie werden außerdem in das Alltagsleben der Waldbewohner, die traditionellen Praktiken wie Feuer entzünden, Medizin und Jagdtechniken mit Pfeil und Bogen eingeführt.

Am Nachmittag überqueren Sie die nahe Grenze zu Ruanda. Schon von weitem werden Sie die berühmten Virunga-Vulkane erkennen. Diese Vulkankette besteht aus acht, bis zu 5.000 m hohen Vulkanen und erstreckt sich über das Dreiländereck Uganda, Ruanda und Kongo.Am Nachmittag erreichen Sie das Tagesziel, die Stadt Ruhengeri am Fuße der Vulkane und Tor zum Nationalpark, der langjährigen Wirkungsstätte der Forscherin Dian Fossey.Gern können Sie den lokalen, bunten Markt besuchen.

Fahrt: ca. 70 km, ca. 2 Stunden.

2 Übernachtungen im Muhabura Guesthouse.

F/-/A

10. Tag: Freizeit am Parc National des Volcans
Heute haben Sie die Möglichkeit den Tag Ihren Wünschen entsprechend zu gestalten.
Unternehmen Sie beispielsweise eine Wanderung ins Herz des Nationalparks. Ziel ist das Grab der Gorillaforscherin Dian Fossey. Auf dieser interessanten Wanderung werden Ihnen durch die einheimischen Führer die einzigartige Flora und Fauna erklärt und einige Anekdoten der nicht unumstrittenen Forscherin erzählt.Alternativ ist auch eine Wanderung auf den Mount Bisoke, einem der Virunga-Vulkane, oder zu den endemischen Goldmeerkatzen möglich. Eine weitere Möglichkeit ist ein Wanderung zu den frei lebenden Berggorillas in Ruanda.

Wanderung: ca. 3-4 Stunden Gehzeit, einfach bis moderat.

F/-/A

11. Tag: Auf zum Kivu-See
Sie verlassen Ruhengeri und erreichen nach kurzer Fahrt Gisenyi, jener direkt am Kivu-See gelegenen Grenzstadt zur nahen Demokratischen Republik Kongo. Der See gilt als landschaftlich schönster See des Zentralafrikanischen Grabenbruchs. Der See selbst strahlt eine dunkle Mystik aus. Bis zu 450 m tief, steckt dieser See voller Merkwürdigkeiten.Den Weg nach Kibuye legen Sie auf dem Wasser zurück. Vom Boot aus können Sie den Blick auf die tief eingeschnittenen Buchten, steil aufragenden Bergketten und zahllosen Inseln genießen.Kibuye liegt direkt an der zerklüfteten Küste des Sees und ist bekannt als Badeort. Am Abend können Sie von der Terrasse Ihres Hotels den Blick über den See genießen.

Fahrt: ca. 55 km, ca. 1 Stunde.

1 Übernachtung in der Cormoran Lodge.

F/-/A

12. Tag: Fahrt zum Nyungwe Wald
Heute fahren Sie weiter in den Südwesten Ruandas zum Nyungwe-Wald, einem der ältesten und artenreichsten Bergwälder in Ostafrika. Viele der hier lebenden Tier- und Pflanzenarten sind endemisch. Zudem hat der Wald eine der höchsten Primatendichten weltweit. Unter den 13 Primatenarten sind unter anderem Schimpansen und Ruwenzori-Colobus-Affen vertreten. Von Ihrem auf einer Anhöhe gelegenen Hotel haben Sie einen tollen Blick über den Park.

Fahrt: ca. 116 km, ca. 2 Stunden.
Wanderung: ca. 2-3 Stunden, moderat.

2 Übernachtungen im Top View Hill Hotel.

F/M/A

13. Tag: Hinauf in die Wipfel des Nyungwe Waldes
Heute erkunden Sie den Nationalpark bei einer geführten Wanderung. Ihr Guide wird Ihnen Wissenswertes über Fauna und Flora des immergrünen Nebelwaldes berichten. Der Höhepunkt der Wanderung ist der Baumkronenpfad. Von einer Hängebrücke zwischen den Baumwipfeln, auf etwa 50 m Höhe, können Sie aus der Perspektive der Vögel und Affen ganz neue Einblicke in den Wald gewinnen.

F/M/A

14. Tag: Fahrt nach Kigali und Abschied
Ihr heutiges Ziel ist Kigali. Die Hauptstadt des Landes liegt auf ca. 1500 m und hat dank ihrer Nähe zum Äquator ein ganzjährig mildes Klima. Gegründet wurde die Stadt während der kurzen deutschen Kolonialzeit von Richard Kandt.

Am Abend nehmen Sie Abschied von Ruanda und den herzlichen Bewohnern. Individuelle Abreise.

Fahrt: ca. 200 km, ca. 4 Stunden.

F/-/-



Leistungen

Beschriebenes Programm inkl. Transfers
11x Mittelklassehotel, 2x feststehendes Safari-Zelt, jeweils mit Du/WC
13x Frühstück, 5x Mittagessen/Lunchpaket, 13x Abendessen
lokaler Englisch sprechender Driverguide
Eintritte laut Detailprogramm
Infomaterial


Zusätzliche Leistungen

- Fakultatives Gorilla-Trekking in Ruanda am 10. Tag, Preis zzt. pro Person: 750 EUR
- Fakultatives Gorilla-Trekking in Uganda am 8. Tag, Preis zzt. pro Person: 600 EUR
- Gorilla-Trekkingpermit Ruanda zzt.: 1500 EUR
- Einzelzimmerzuschlag: 550 EUR


Nicht enthaltene Leistungen

fakultative Ausflüge
Getränke und Verpflegung, soweit nicht anders im Programm erwähnt
Visum für Uganda und Ruanda (zzt. 100 US$)
Trinkgelder und sonstige persönliche Ausgaben


Teilnehmer

2 - 20


Generelle Hinweise

Änderungen, die den Charakter der Reise nicht beeinträchtigen, sind vorbehalten.


Veranstalter

ONE WORLD - Reisen mit Sinnen | Pardon/Heider OHG

ONE WORLD - Reisen mit Sinnen | Pardon/Heider OHG


hier

erreichen Sie uns


Filiale Bierstadt
Limesstraße 20
65191 Wiesbaden
Tel.: 0611 . 502037
Fax.: 0611 . 509695
bierstadt@hartmann-reisen.de

Filiale Sonnenberg
Danziger Str. 30
65191 Wiesbaden
Tel.: 0611 . 547024
Fax.: 0611 . 542159
info@hartmann-reisen.de


Öffnungszeiten:
Mo–Fr 9.00–18.30 Uhr
Sa 10.00–13.00 Uhr