Menu

San Francisco & Hawai

Ein Traum in 5 Akten

Ein Reisebericht von Ehepaar U. und B. Wintermeyer


Vom 16. April bis zum 19. Mai 2016 erlebten wir einen traumhaften Urlaub. San Francisco und 4 Hawaii-Inseln waren unser Ziel. Um es gleich vorweg zu sagen, die Zeit war zu kurz um alle Schönheiten und Besonderheiten, die auf den Hawaiianischen Inseln zu entdecken sind, auch wirklich in Augenschein zu nehmen.

1. Akt: 6 Tage in San Francisco und der Golden Bay Area 

San Francisco ist und bleibt unsere Lieblingsstadt in den USA. Ob spazieren gehen an der Golden Bay, die köstlichen Angebote am Fisherman’s Wharf probieren, Cable Car fahren, Walk or Bike the Bridge, Rundtour mit den Hop on – Hop off Bussen, die Vielfalt macht es aus. Dieses Mal sind wir auch selbst mit dem Mietwagen die Hügel rauf und runter, auf einem Teil des 49 Mile Scenic Drive durch San Francisco, den Pacific Coast Highway 1 entlang sowohl in Richtung Süden als auch in Richtung Norden gefahren. 



Ein toller Start in eine unvergessliche Zeit. Unsere diesjährigen Highlights und Empfehlungen: Breakfast in Pat’s Cafe (2330 Taylor Street), Palace of Fine Arts, Dinner im Salito’s in Sausalito (1200 Bridgeway), Muir Woods National Monument.

 

2. Akt: 5 Tage auf Oahu 


Die hawaiianische Begrüßung mit Leis hatte ich zur Überraschung meiner Frau im Internet (www.leigreeting.com) gebucht, gelungen. Wir hatten uns das Hilton Hawaiian Village am Waikiki Beach ausgesucht, eine gute Wahl, um die pulsierende Gegend zu Fuß zu erkunden. 


Dank sehr guter Verbindungen hatten wir ein Upgrade in den Rainbow Tower bekommen. Vom 20. Stock genossen wir den wundervollen Ausblick über den Ala Wai Yachthafen. Da wir freitags auf der Insel waren, konnten wir am Beach das Feuerwerk des Hilton erleben.




3. Akt: 5 Tage auf Kauai 


Mit Hawaiian Airlines flogen wir auf die nächste Insel. Auf der Fahrt vom Flughafen im Südosten bis zum Hotel im Norden konnten wir bereits einen ersten Eindruck von dieser landschaftlich wunderschönen Insel bekommen.



Das Westin Princeville Ocean Resort liegt auf einer Klippe und bietet sehr viel Ruhe und Hangloose-Feeling. Morgens wurden wir auf der Terasse von Nene-Gänsen begrüßt. Ganz in der Nähe befindet sich die beeindruckende Hanalei Bay, die zum (Sonnen)Baden einlädt.




Die Must-See‘s auf Kauai durften natürlich nicht fehlen: Waimea Canyon mit dem Mietwagen sowie Na Pali Coast auf einer Bootstour. Unsere Wahl fiel dabei auf Captain Andy’s Star Class Dinner Sunset Sail Tour. Ein perfekter Abschluss der Tage auf Kauai.


4. Akt: 5 Tage auf Big Island


Kontraste pur. Von der Garteninsel Kauai auf die Vulkaninsel Hawaii, the Big Island. Dort fanden wir mit dem vom Reisebüro empfohlenen The Fairmont Orchid Hotel einen der schönsten Flecke auf Erden. Mit den Füßen im Sand an der Hale Kai Bar das Dinner, die Cocktailsund den Sonnenuntergang genießen, unbeschreiblich.



Tagsüber am (Hotel)Strand in einer Cabana relaxen, zwischendurch in der Pauoa Bay mit Sea Turtles schwimmen, das Leben kann wunderschön sein. Wenige Meilen südlich nutzten wir die Möglichkeit, mit Delphinen zu schwimmen (www.dolphinquest.com im Hilton Waikoloa Village – Programm Encounter Deluxe, 45 Minuten, Fotosession empfehlenswert)



.... sowie den Abend mit einem Dinner am Strand im Lava Lava Beach Club (69-1081 Ku’uali’i Place) zu beschließen. 

Eine komplette Fahrt um die Insel ist zwar lang, aber sehens- und erlebenswert. Highlights waren der Tropical Botanical Garden (27-717 Old Mamalahoa Highway) sowie der Volcanoes National Park mit einem Gang durch die Thurston Lava Tube.


5. Akt: 10 Tage auf Maui 



Unsere Flitterwocheninsel aus dem Jahr 2004, da werden wunderschöne Erinnerungen wach. Entschieden hatten wir uns dieses Mal für ein Hotel am nördlichen Teil des Ka’anapali Beach, unsere Wahl fiel auf das Honua Kai Resort. Ein vollausgestattetes Studio mit Meerblick, Frühstück auf dem Balkon im 8. Stock mit Blick über den Pazifik in Richtung der Nachbarinsel Lanai, herrlich.



Spaziergänge am Beach entlang bis zum südlichen Teil des Ka’anapali Beach ins Whalers Village (hier wurde/wird kräftig umgebaut), zur Belohnung ein leckeres Dinner im Hula Grill. Im Hotel kann man im Duke’s Beach House ebenfalls erstklassig speisen und bei Livemusik und Sonnenuntergang Cocktails trinken. Die ehemalige Hauptstadt Lahaina hat ihren Hawaiianischen Flair behalten und lädt sowohl tagsüber als auch Abends zum Erleben und Flanieren ein. 



Was auf Maui nicht fehlen darf ist die Road to Hana. Auf dem Weg zum Oheo Gulch mit den Seven Sacred Pools (schwimmen in den Pools!) sollte ein Stopp am Ho’okipa Beach eingelegt werden um die Surferinnen und Surfer zu bestaunen. Den Abschluss der Reise erlebten wir beim traditionellen Luau im Sheraton Hotel. 



Das absolute Highlight auf Maui bzw. der gesamten Reise fand jedoch ein paar Tage vorher (zur Überraschung meiner Frau) statt, unser Vow Renewal am Po’olenalena Beach. In landesüblichem Outfit mit den Füßen im Sand eines unglaublich schönen Strandes, kurz vor dem Sonnenuntergang eine hawaiianische Trauungszeremonie, eine sehr herzliche „Standesbeamtin“ sowie eine tolle Fotografin – dem Internet und www.hawaiiwedding.com sei Dank!


hier

erreichen Sie uns


Filiale Bierstadt
Limesstraße 20
65191 Wiesbaden
Tel.: 0611 . 502037
Fax.: 0611 . 509695
bierstadt@hartmann-reisen.de

Filiale Sonnenberg
Danziger Str. 30
65191 Wiesbaden
Tel.: 0611 . 547024
Fax.: 0611 . 542159
info@hartmann-reisen.de


Öffnungszeiten:
Mo–Fr 9.00–18.30 Uhr
Sa 10.00–13.00 Uhr