Menu

Afrika Reisen

Tanzania

Von der Serengeti bis nach Sansibar - schöner könnte ein Afrika-Urlaub nicht sein! Die endlosen Weiten der Serengeti, tropische Wälder und Kraterseen sowie die Begegnungen mit den Massai werden Sie berühren. Krönen Sie Ihren Afrika-Urlaub dann noch mit einem Aufenthalt auf der "Insel der Gewürze" Sansibar - der märchenhafte Ausklang einer gelungenen Reise.


Anja Schmidt & Angela Göttling

Ihre Reiseexperten

 

Filiale Sonnenberg
Danziger Str. 30
Tel.: 0611.547024
a.schmidt@hartmann-reisen.de
a.goettling@hartmann-reisen.de


Informationen zum Land

Staatsname: 
Deutsch: Vereinigte Republik Tansania; Kisuaheli: Jamhuri ya Muungano wa Tanzania; Englisch: United Republic of Tanzania

Klima: 
tropisch, d.h. ganzjährig feucht und heiß

Lage: 
Ostafrika zwischen Viktoria- / Tanganyika- / Nyassa-See und Indischem Ozean, 1-11° südlich des Äquators

Größe: 
883.749  qkm (gut zweieinhalbmal so groß wie Deutschland), davon Sansibar 2.644

Hauptstadt: 
nominell: Dodoma (ca. 1,7 Mio. Einwohner); faktisch: Daressalam (ca. 4,5 Mio.Einwohner)

Bevölkerung:
ca. 44 Mio., davon Sansibar ca. 1 Mio.; jährliche Wachstumsrate: ca. 3>#/p###

Landessprachen: 
Amtssprache: Kisuaheli; Bildungs- und Verkehrssprache: Englisch

Religionen: 
Seit 1959 nicht mehr offiziell erfasst. Damals ca. 40% Christen, ca. 40% Moslems, ca. 20% sonstige; Sansibar ca. 95% Moslems


>>> weiter Informationen zu Tanzania finden Sie beim Auswärtigen Amt.


Tansania, Vereinigte Rep. - Auf's Dach Afrikas



Reisebeschreibung

Der Kilimanjaro ist mit 5.895 Metern der höchste Berg Afrikas und wird zu Recht als „Dach Afrikas“ bezeichnet. Während der Besteigung überwinden Sie verschiedene Vegetationszonen, von üppigem Bergwald, in dem Elefanten und Büffel leben, über Heide-und Moorlandschaften, bis hinauf in die Gipfelregion aus Eis und Schnee.


Termine

01.01.2017 - 31.12.2018 2600 €


Details // Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft und Fahrt Richtung Kilimanjaro
Nach IhrerAnkunftin Arusha und dem Briefing zum Trekking werden Sie bereits erwartet und zumLondorossi Gate gefahren.

Das Gate befindet sich an der Lemosho Route,ein wundervoller Weg am Kilimanjaro.Die Fahrt zum Gate führt über eine größtenteils holprige Piste. Vom Gate aus wandern Sie durchgrünen Regenwaldund sehen ggfs. einige der Wildtiere wie Elefanten und Büffel. Die Luftfeuchtigkeit erhöht sich kontinuierlich. Nach einiger Zeit erreichen Sie das Forest Camp.

Fahrt: ca. 80 km, ca. 3 Stunden.
Wanderung: ca. 7 km, ca. 5 Stunden.

1 Übernachtung im Forest Camp.

-/-/A

2. Tag: Wanderung durch Heide- und Moorlandschaften
Nach dem Frühstück geht es auch schon wieder weiter. Sie lassen den Wald hinter sich und gelangen über steiler werdende Pfade in Heide- und Moorlandschaft. Sie überqueren den Shira Kamm (3600 m) und erreichen das in wundervoller Landschaft auf 3500 m gelegene Shira Camp.

Wanderung: ca. 14 km,ca. 7 Stunden.

1 Übernachtung im Shira Camp.

F/L/A

3. Tag: Über die Hochebenen zum Moir Camp
Ihr heutiges Tagesziel ist das Moir Camp. Einige Teile des spärlich sichtbaren Weges werden Sie über das Shira Plateau (3.500 m)führen. Das Shira Plateau ist eine der faszinierendsten Hochebenen des Kilimanjaro. Später beginnt die trockene Zone, Sie werden mit Sicherheit einzelne, isoliert stehende Pflanzen, wie den berühmten Senecio Kilimanjaro sehen. Die Pflanze kann mit ihren dicken, fleischigen Blättern Wasser für die Trockenzeit speichern. Nun führt Sie Ihr Weg zum Moir Camp, ein isoliert liegendes und selten besuchtes Camp am Rand des Shira Plateau.

Wanderung: ca. 10 km, ca. 6 Stunden.

1 Übernachtung im Moir Camp.

F/L/A

4. Tag: Unterwegs im Barranco Tal
Nach dem Frühstück verlassen Sie das Camp und machen sich weiter Richtung Kilimanjaro auf. Es folgt der Aufstieg durch die dunkle, fast vegetationslose Kieswüste aus Lavagestein. Mit ein bisschen Glück zeigt sich hier zum ersten Mal der Kilimanjaro (kurz Kili) aus der Nähe. Der Weg führt Sie bis knapp unter demLava Tower (gut ca. 4600 m) und dann nach unten in das Barranco Tal. Hier können Sie sich den restlichen Tag akklimatisieren.

Wanderung: ca. 6 km, ca. 4 Stunden.

1 Übernachtung im Baranco Camp.

F/L/A

5. Tag: Wanderung auf dem Bergrücken
Nach dem Frühstück verlassen Sie das Barranco Camp und wandern auf einem steilen Bergrücken vorbei an der Barranco Wall. Von oben haben Sie einen atemberaubenden Ausblick auf die gewaltigen Ausmaße des Kibo Kraters. Da der Tag eine kurze Wanderung beinhaltet, kommen Sie recht früh am Karanga Camp an. Der heutige Tag ist vor allem für die Akklimatisierung und zum Kräfte sammeln gedacht.

Wanderung: ca. 4 km, ca. 3-4 Stunden.

1 Übernachtung im Karanga Camp.

F/L/A

6. Tag: Weiter zum Barafu Camp
Heute verlassen Sie Karanga und streben das Barafu Camp an. Ihr Pfad führt Sie steil bergauf. Die Vegetation wird immer spärlicher, jedoch werden Sie mit grandiosen Ausblicken auf den Mount Meru, den Mawenzi und natürlich den Kibo entschädigt. Nach einigen Stunden haben Sie das Camp erreicht und somit den Süd-Circuit beendet. Die letzte Übernachtung in großer Höhe erfolgt im Barafu Camp, das auf einer Höhe von 4600 m liegt. Im Camp genießen Sie das Abendessen, und treffen die Vorbereitungen für den Gipfeltag. Erleben Sie noch, wie die Sonne direkt hinter dem Mt. Meru untergeht - ein grandioses Naturschauspiel.

Wanderung: ca. 7 km, ca. 4 Stunden.

1 Übernachtung im Barafu Camp.

F/L/A

7. Tag: Aufstieg zum höchsten Punkt des afrikanischen Kontinents
Die Wanderung zum höchsten Punkt Afrikas kann beginnen. Der anstrengendste und zugleich faszinierendste Tag liegt vor Ihnen. Ihre letzte Etappe bis zum Gipfel beginnt bereits kurz nach Mitternacht

Der Weg führt über eine schier endlos steile Geröllhalde, deren Untergrund noch gefroren ist, hinauf zum Stella Point, der sich am Kraterrand befindet. Jetzt ist es nicht mehr weit und ein eiserner Wille ist gefragt, um die letzten 150 Höhenmeter zu bewältigen. Entschädigt werden Sie mit einem traumhaften Panorama Blick und dem wunderbaren Gefühl, den höchsten Punkt des Kontinents auf 5895 m erreicht zu haben.

Der Abstieg erfolgt über die Mweka Route und der Abschnitt zurück zum Barafu Camp braucht nur etwa die halbe Zeit des Aufstiegs, da der Untergrund nun aufgetaut ist. Sie legen im Barafu Camp eine Mittagspause ein. Der weitere Abstieg zum Mweka Camp auf 3100 m ist nicht mehr so steil, aber noch recht lang. Man spürt deutlich, wie die Luft immer sauerstoffreicher wird. Im Mweka Camp angekommen, gibt es genügend Zeit sich auszuruhen und Schlaf nachzuholen.

Wanderung: ca. 12 km, ca. 12 Stunden.

1 Übernachtung im Mweka Camp.

F/L/A

8. Tag: Ende der Trekkingtour und Abreise
Nach dem Frühstück starten Sie den letzten Abschnitt der Tour. Der Weg führt Sie über einen nassen und rutschigen Pfad, durch den dichten Regenwald bergab zum Mweka Gate. Am Gate angekommen, melden Sie sich ab. Im Anschluss bei einem leckeren Barbecuegemeinsam mit Ihrer Crew erhalten Sie für das Erreichen des Gipfels eineZertifizierung.

Sie werden bereits von Ihrem Fahrer erwartet, der Sie zurück nach Arusha fährt. Individuelle Abreise.

Wanderung: ca. 10 km, ca. 3-4 Stunden.
Fahrt: ca. 60 km, ca. 2 Stunden.

F/L/-

Hinweis
Flugreisen belasten unser Klima stark. Auch wenn Sie die entstehenden CO2-Emissionen kompensieren, sollten Urlaubslänge, Reisezeit und Entfernung immer in einem vertretbaren Verhältnis zueinander stehen. Das Forum Anders Reisen und der atmosfair-Airline-Index geben für Mittelstrecken-Flugreisen mit einer Distanz von 800 – 3.800 km eine vertretbare Reisedauer von 1 Woche an, bei Fernreisen über 3.800 km Distanz sind Reisen ab 2 Wochen vertretbar.



Leistungen

Beschriebenes Programm inkl. Transfers
7x Zelt
7x Frühstück, 7x Mittagessen/Lunchpaket, 7x Abendessen
Campingausrüstung
Bergsteiger-Crew in Englisch
Infomaterial


Nicht enthaltene Leistungen

Visum bei Einreise (zzt. 50 US$)
fakultative Ausflüge
Getränke und Verpflegung, soweit nicht anders im Programm erwähnt
Trinkgelder und sonstige persönliche Ausgaben


Teilnehmer

2 - 50


Generelle Hinweise

Änderungen, die den Charakter der Reise nicht beeinträchtigen, sind vorbehalten.


Veranstalter

ONE WORLD - Reisen mit Sinnen | Pardon/Heider OHG

ONE WORLD - Reisen mit Sinnen | Pardon/Heider OHG


hartmann-reisen Team

Reiseexperten


Filiale Bierstadt
Limesstraße 20
65191 Wiesbaden
Tel.: 0611 502037
Fax.: 0611 509695
bierstadt@hartmann-reisen.de

Filiale Sonnenberg
Danziger Straße 30
65191 Wiesbaden
Tel.: 0611 547024
Fax.: 0611 542159
info@hartmann-reisen.de


Öffnungszeiten:
Mo–Fr 9.00–18.30 Uhr
Sa 10.00–13.00 Uhr