Menu

women only

Lissabon

 gemeinsam reisen – women only! 

Lissabon


vom 31.10. – 04.11.2019


„Als ich am Ufer des Tejo saß, das Brechen der Wellen an den alten Hafenanlagen von Cacilhas hörte und die Sonne Ihre schönsten Abendstrahlen auf die Weiße Stadt auf sieben Hügeln gegenüber warf – da wusste ich, hier muss ich nochmal hin... .“

 Ihre women onlyReisebegleitung: Jens Oszvald


Sie haben Lust mit mir und einer kleinen Damengruppe Lissabon unsicher zu machen? 

Sie möchten diese phänomenal schöne und erlebnisreiche Stadt Portugals mit Ihrer besten Freundin, Ihrer Schwester oder alleine und ohne den lieben Anhang entdecken? 

Sie sind herzlich eingeladen mich auf unsere Pilot(innen)reise zu begleiten. 

women only
 – und dann eine männliche Reisebegleitung… passt das?

Klar passt das. Da ich über 20 Jahre lang tagein, tagaus ausschließlich mit Kolleginnen arbeite, bin ich geradezu prädestiniert, unsere Reise zu begleiten. Ich bin sicher, dass wir alle viel Spaß dabei haben werden.

Im Programm steckt viel Erlebnis aber auch viel wo(ME)n Time– ein guter Mix – worauf auch immer Frauen Lust haben. 

Die klassischen Highlights Lissabons erkunden wir natürlich gemeinsam und mit unserem Partner und Portugalspezialisten OLIMAR Reisen werden wir ein paar unvergessliche und überraschende Programmpunkte erleben.


Hier unser geplanter Reiseverlauf (vorbehaltlich Änderungen):

nonstop starten wir mit TAP/Air Portugal in unseren gemeinsamen Städtetrip:

31.10.            Frankfurt – Lissabon            06:10 – 08:15 Uhr

04.11.            Lissabon – Frankfurt            18:15 – 22:25 Uhr


31.10. 19 (DO)
Bem-vindo Lisboa! Ankunft in der portugiesischen Hauptstadt und kurzer Transfer
in unser Standorthotel EXPO Astoria***, um die Koffer  zu deponieren.  

Danach fahren wir weiter nach Belem in die „Fabrica dos Pasteis de Belem“. Die Vanilletörtchen Pateis de Nata werden hier seit 1837 nach einem geheimen Rezept gebacken und gehören zu einem portugiesischem Frühstück wie das Croissant nach Frankreich. 

Trotz des riesigen Andrangs werden hier die Pasteis noch von Hand gebacken, was man sich – bis auf die Produktion der Creme – von außen anschauen kann. Tische sind für uns reserviert und so kann das Abendteuer Lissabon süß beginnen. Man sagt, die Magie der Pastéis de Belém liegt vor allem darin, dass schon ein Bissen davon genügt, um einem ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.


Gestärkt geht es nun in unser Hotel zum Einchecken und Auspacken. Dann folgt für alle wo(ME)n-Time.

Unser Hotel liegt am Verkehrsknotenpunkt Marques Pombal, wer möchte kann von hier aus schon einmal die Umgebung bei einem kleinen Verdauungsspaziergang erkunden.

Gegen 16.30 Uhr treffen wir uns alle in der Lobby und danach geht es mit Bus/Bahn oder zu Fuß – je nach Lust und Laune – auf die wunderschöne Dachterrasse des Mundial Hotels im Zentrum der Altstadt. 

Dort erwartet uns ein fantastischer 360° Rundblick über die Stadt bis zum Fluss Tejo und auch reservierte Tische mit Wein, Orangensaft und Snacks zum ersten Kennenlernen und Staunen.

Danach machen wir uns auf, den Hunger auf portugiesische Köstlichkeiten zu stillen. Es wird typisch portugiesich – ohne Schnick-schnack – wie bei Muttern. Mehr verrate ich nicht.

01.11. 19 (FR)
Ausschlafen und in Ruhe das Frühstück genießen– so darf der erste Lissaboner Morgen starten.Um 10Uhr schlendern wir wieder in Richtung Mundial Hotel, denn dort begeben wir uns auf eine der ruckeligsten Stadtrundfahrten europäischer Hauptstädte. Mit der TRAM 28 kann man die günstigste Erkundungsfahrt durch alle Stadtteile des Zentrums und damit auch alle Epochen der Stadtgeschichte unternehmen. (Die Tram 28 ist bei vielen Touristen beliebt, daher kann es zu Wartezeiten kommen und Sitzplätze können wir leider auch nicht vorab reservieren und somit garantieren).

Begleitet werden wir von einem deutschsprachigen OLIMAR Guide, der uns im Anschluss an die Fahrt bei einem ca.
3-stündigen Stadtrundgang durch die Baixa die schönsten Ecke des „neuesten“ alten Lissabons zeigt. 


Wer dann nicht genug hat, kann sich einen der Elevadores schnappen und fährt von der Unterstadt hoch ins Bairro Alto und schlendert durch die Fußgängerzone oder die kleinen Parkanlangen, die man an allen Ecken findet. Alle anderen haben Zeit sich zu erholen und die Füße hochzulegen – wo(ME)n-Time.

Als Auftakt in unseren zweiten Abend begeben wir uns um 17.30 Uhr in Richtung Hafen. Ja, die Portugiesen sind eine weit gerühmte Seefahrernation. Auf diesen Spuren werden wir jetzt einen Segeltörn zum Sonnenuntergang auf dem Fluss Tejo unternehmen. Exklusiv unter uns schippern wir zwei Stunden auf diesem mächtigen Strom umher.

Danach bringt uns der Segler auf die andere Tejo-Seite nach Cacilhas, wo wir im Restaurante Cabrinha „Fisch satt“ kosten dürfen. Mit der Fähre geht es am späten Abend zurück über den Tejo ins Hotel.


 02.11.19 (SA)
Für uns steht ein Ausflug in das Umland Lissabons an. Und dafür haben OLIMAR u. Reisebüro Hartmann eine (oder besser zwei) Legenden für die Gruppe bereitgestellt: zwei „VW Bulli’s“.

Um 10:00 Uhr warten die beiden Kultfahrzeuge samt Fahrer auf uns.

Für unseren ca. 7-stündigen Ausflug  bleiben die high heels vorerst im Zimmer und bequemes Schuhwerk  ist angesagt. Es wird kuschelig und schon rattern wir aus dem Hauptstadt-Lärm in Richtung grüner Wälder.

Die Kleinstadt Sintra liegt am Fuße des gleichnamigen Gebirges, ca. 25 km westlich von Lissabon. Einst war sie die Sommerresidenz der Könige und Edelleute denen es in der Hauptstadt im Sommer zu stickig war. Wegen ihrer schönen unzähligen Paläste und Herrenhäuser ist Sintra heute ein Publikumsmagnet. Wir werden die Zeit nutzen und den Pena Palace, die Regaleira, Seteais und Monserrate von außen sehen können.  (Eine Innenbesichtigung ist nicht vorgesehen, da die Paläste reichlich besucht sind und wir unsere Zeit anders genießen werden.)

 

Wir fahren nun stattdessen mit unseren Bullis ans Meer. Über die Kleinstadt Colares, die schon zur Zeit der Römer besiedelt war erreichen wir einen der schönsten Strände der Region, den Adraga Strand am Atlantik.  Wir werden ein rustikales Mittagessen mit Strand und mit Meerblick genießen. Das Leben könnte schlechter sein.

140m über dem Meer liegt dann der westlichste Punkt des Festland-Europas – Cabo da Roca. 

Über Cascais – ein beliebter Urlaubsort bei Einheimischen und Touristen, wenn man mal nicht in der Stadt, sondern am Strand wohnen möchte – und über die Küstenstraße fahren wir zurück zum Hotel.

Voll der Eindrücke ist für den Samstagabend auch wo(Me)n Time vorgesehen. Ob es dabei bleibt, entscheiden wir einfach spontan.

03.11. 19 (SO)
Wir stehen früher auf, denn wir haben noch einiges vor. 
Um 09:00 Uhr holt uns ein Kleinbus mit einem deutschsprachigen OLIMAR-Reiseleiter am Hotel ab. Unser erstes Ziel ist eine der drittlängsten Hängebrücken der Welt – der Ponte 25 Abril – der „Golden Gate“ von Lissabon. Aktuell erst seit 2017 gibt es ein interaktives Museum über die Geschichte der Brücke und bietet uns herrliche Ausblicke im Außenbereich des 7. Pfeilers der Brücke.


Danach wartet die „Christo Rei“-Statue auf der Tejo-Südseite auf unseren Besuch. Gebaut in Anlehnung an die bekannte Christus-Statue in Rio de Janeiro ist dieses Wahrzeichen den Umständen zu verdanken, dass Portugal vom 2. Weltkrieg verschont blieb.  Aus Dankbarkeit entschied man sich zu deren Bau.

Wir kehren dorthin zurück wo unsere Reise mit lauwarmen Pasteis begann – nach Belem.

Hier begleitet uns unser Guide durch das beeindruckende Hironymus-Kloster und zum Torre de Belem. Das Lissaboner Wahrzeichen aus der Zeit von König Manuel I. begrüßt heute noch die Schifffahrer auf der Einfahrt nach Lissabon.

wo(me)n-Time ist notwendig im Anschluss für unseren gemeinsamen Abschlussabend. Hier kommen nun auch die high heels zu ihrem Einsatz. Wenn man an Portugal denkt, was darf da auf keinen Fall fehlen?
Richtig – Fado.

Kein anderer Musikstil hat dieses kleine europäische Land mehr geprägt. Ob Weltschmerz oder Freude, Fado drückt beides aus. 


Es sind bereits Tische im Restaurant „Fado em Si“ für uns reserviert und wir werden die Möglichkeit haben mit einem/einer der Fadista zu sprechen um vielleicht das Geheimnis der „Saudade“ zu lösen.  Falls nicht, dann werden wir in jedem Fall einen wunderbaren Abend zusammen verbringen. 

04.11. 19 (MO)
Unser Abreisetag gestaltet sich sehr entspannt. Wir checken alle bis 11Uhr aus, deponieren das Gepäck und haben reichlich Zeit, bis wir uns alle um 16Uhr für die Abfahrt zum Flughafen an der Hotelrezeption wieder treffen.

Es steht jedem frei, wie der letzte Tag in Lissabon aussehen soll. Wer nicht in einem der schönen Geschäfte einkaufen gehen möchte, kann vorab über mich oder auch erst direkt vor Ort z.B. einen Besuch im Day-Spa reservieren. Oder wir verbringen auch diese Zeit gemeinsam?

OLIMAR hat sicher auch noch den ein oder anderen heißen Tipp für uns.

Um 18:15 Uhr heißt es dann leider für uns alle: Obrigada Lisboa! und welcome back Deutschland

 ++wir sind schon vollzählig++
++aber .... mein nächstes women only Ziel ist bereis in Planung++

Ihr women only Reisepaket:

❖ bei mindestens: 9 Teilnehmerinnen / maximal: 12 Teilnehmerinnen

❖ Unterbringung im Doppel zur Alleinnutzung (auf Anfrage

Doppelzimmerbelegung möglich)

❖ Vier Facetten der portugiesischen Küche eingeschlossen 

❖ Exklusives Ausflugsprogramm mit Highlights und noch mehr Highlights

❖ Ausreichend:  wo(ME)n Time– zum Faulenzen, Quatschen, Kaffeetrinken, Shoppen oder für eigene Erkundungen der kleinen Metropole

women only Preis inkl. Flug ab/bis Frankfurt                                                EUR 1.259,00

(Programmänderungen oder einen Wechsel der Restaurants sind kurzfristig möglich und bleiben seitens des Veranstalters OLIMAR Reisen vorbehalten. Es gelten die Reisebedingungen des Reiseveranstalters, die Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung oder bei Interesse auf Nachfrage vor Buchungs­auftrag von uns zur Verfügung gestellt bekommen. 

Diese Reise ist für Menschen mit körperlichen Einschränkungen leider nicht geeignet) 

Eingeschlossene Leistungen:

* Economy Flugticket mit TAP Air Portugal ab/bis Frankfurt (inkl. Sicherheitsgebühren EUR 64,00)

* 4 Übernachtungen im Drei Sterne Hotel EXPO Astoria, zentral in der Innenstadt, inkl. Frühstück

* Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen

* 4 Mahlzeiten (mind. 3-Gang Menü / 3x abends / 1x mittags)

* Umfangreiches Ausflugsprogramm (inkl. Eintritte) lt. Reiseverlauf

* 1x Reiseliteratur pro Zimmer


Nicht eingeschlossen:

* 2x 48 Std. Lisboa Card (vor Ort erhältlich / ca. 72,00 EUR pro Person

* Eigene Ausgaben, Trinkgelder, evtl. zusätzliche Aktivitäten und Reiseschutz

* Deutsche Staatsbürger benötigen einen Personalausweis oder Reisepass zur Einreise nach Portugal. Diese Dokumente können bis zu einem Jahr abgelaufen sein. Besondere Impfungen sind nicht vorgeschrieben.

 

Ihre ANMELDUNG senden Sie bitte an Ihren Women only Reisebegleiter:

Reisebüro Hartmann – Jens Oszvald 

Telefon: 0611.547024

FAX: 0611/542159

oder Email: info@hartmann-reisen.de

AGB Reiseveranstalter OLIMAR Reisen: 
olimar-allgemeine-geschaeftsbedingungen.pdf

Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden:
formblatt-pauschalreise-lth-offline_olimar.pdf




Filiale Bierstadt
Limesstraße 20
65191 Wiesbaden
Tel.: 0611 502037
Fax.: 0611 509695
bierstadt@hartmann-reisen.de

Filiale Sonnenberg
Danziger Straße 30
65191 Wiesbaden
Tel.: 0611 547024
Fax.: 0611 542159
info@hartmann-reisen.de


Öffnungszeiten:
Mo–Fr 9.00–18.30 Uhr
Sa 10.00–13.00 Uhr