Menu

Afrika Reisen

Tanzania

Von der Serengeti bis nach Sansibar - schöner könnte ein Afrika-Urlaub nicht sein! Die endlosen Weiten der Serengeti, tropische Wälder und Kraterseen sowie die Begegnungen mit den Massai werden Sie berühren. Krönen Sie Ihren Afrika-Urlaub dann noch mit einem Aufenthalt auf der "Insel der Gewürze" Sansibar - der märchenhafte Ausklang einer gelungenen Reise.


Ihre Reiseexperten

Anja Schmidt & Angela Göttling

 

Filiale Sonnenberg
Danziger Str. 30
Tel.: 0611.547024
a.schmidt@hartmann-reisen.de
a.goettling@hartmann-reisen.de


Informationen zum Land

Staatsname: 
Deutsch: Vereinigte Republik Tansania; Kisuaheli: Jamhuri ya Muungano wa Tanzania; Englisch: United Republic of Tanzania

Klima: 
tropisch, d.h. ganzjährig feucht und heiß

Lage: 
Ostafrika zwischen Viktoria- / Tanganyika- / Nyassa-See und Indischem Ozean, 1-11° südlich des Äquators

Größe: 
883.749  qkm (gut zweieinhalbmal so groß wie Deutschland), davon Sansibar 2.644

Hauptstadt: 
nominell: Dodoma (ca. 1,7 Mio. Einwohner); faktisch: Daressalam (ca. 4,5 Mio.Einwohner)

Bevölkerung:
ca. 44 Mio., davon Sansibar ca. 1 Mio.; jährliche Wachstumsrate: ca. 3>#/p###

Landessprachen: 
Amtssprache: Kisuaheli; Bildungs- und Verkehrssprache: Englisch

Religionen: 
Seit 1959 nicht mehr offiziell erfasst. Damals ca. 40% Christen, ca. 40% Moslems, ca. 20% sonstige; Sansibar ca. 95% Moslems


>>> weiter Informationen zu Tanzania finden Sie beim Auswärtigen Amt.


Tansania, Vereinigte Rep. - Tansania Familiensafari Watoto



Reisebeschreibung

Ein aufregendes Familienabenteuer erwartet Sie bei dieser Tansania Familiensafari: ein gemeinsamer Tag mit den Massai, Safariabenteuer im Tarangire Nationalpark, wo Sie unter anderem Elefanten, Nashörner und viele weitere Wildtiere beobachten können, Spurenlese auf einer Safari zu Fuß, zusammen mit den Buschleuten jagen und die berühmten Big Five im Ngorongoro Krater aufspüren. Im Anschluss an die Familiensafari genießen Sie die die weißen Sandstrände auf Sansibar. Hier gehen Sie nicht nur mit den Delfinen auf Bootstour, Sie besuchen auch Schulkinder und erleben die Vielfalt der Gewürze der Insel in dem Gewürzgarten. Mit dieser Reise tun Sie zudem Gutes: im Reisepreis inkludiert sind Spenden an Projekte für benachteiligte Kinder und Spenden an Klimaschutzprojekte, durch welche Sie die CO2-Emissionen Ihrer Flüge und der Rundreise ausgleichen.


Termine

14.12.2017 - 31.12.2017 2199 €

01.01.2018 - 28.02.2018 2099 €

01.03.2018 - 26.06.2018 1999 €


Details // Reiseverlauf

Ankunft Kilimanjaro Airport - Massaidorf
Wir starten abenteuerlich direkt nach unserer Ankunft am Kilimanajaro Flughafen in Tansania, nachdem wir von unserem Reisefahrer empfangen worden sind. Los geht es zum ersten Halt, einem Dorf, in welchem wir von den gastgebenden Massai bereits erwartet werden. Der Massaistamm lebt in einem großen Areal beidseitig der Grenze von Tansania und Kenia. Ihr traditionelles Leben ist geprägt durch ständige Wanderungen dahin, wo es ausreichend Futter für die Rinder-, Schafs- und Ziegenherden gibt. Die Massai selbst ernähren sich vor allem von den tierischen Produkten, z. B. von Milch & Fleisch. Auch die Hütten der Stammesmitglieder sind traditionell und bestehen aus Holz, Lehm und Dung. Wir schnuppern einen Tag lang in das Leben der Massai, um Ihre Traditionen hautnah kennen zu lernen. Dazu gehören der Besuch im Dorf, das gemeinsame Wandern und das traditionelle Essen. Das kleine Museum steht außerdem als Informationsquelle zur Verfügung. Besonders spannend wird es, wenn die Stammesmänner uns zeigen, welche Waffen sie zum Schutz in der Wildnis verwenden und die Stammesfrauen uns einen Einblick in die Schmuckherstellung geben. Abends bringt der Fahrer uns nach Arusha, wo wir bei einem leckeren Abendessen die Eindrücke des Tages wirken lassen können.(Karama Lodge) (M A)

Fußsafari zwischen Tarangire und Lake Manyara
Unser Tag beginnt mit einer Fahrt in den Tarangire Nationalpark, wo sich auch unser Camp befindet. Der Nationalpark ist Heimat zahlreicher Wildtiere des Ostens Afrikas. Schon beim Mittagsessen können wir beobachten, welche Wildtiere vorbeiziehen. Direkt im Anschluss ist es endlich soweit: wir gehen auf Fußpirsch gemeinsam mit einem Führer. Der Guide hat hervorragende Erfahrungen in dem Gebiet, er bringt uns die Spurenlese bei und erklärt uns die Pflanzenarten der Region. Zusammen mit ihm entdecken wir die farbenfrohe Vogelwelt und die spannenden Wildtiere, die unseren Weg kreuzen werden. Nach dem Abendessen können wir uns in den Zelten vom Tag ausruhen und hören von weitem sogar die Tiere, die in der Umgebung leben.(Maramboi Camp) (F M A)

Tarangire Nationalpark - Karatu
Unser heutiges Ziel ist die Erkundung der “kleinen Serengeti im Tarangire Nationalpark – Spaß & Spannung ist da vorprogrammiert! Wir fahren früh morgens los, um die Wildtiere gut beobachten zu können, sobald Sie aufgewacht sind. Hier finden wir auch die bekannten und lustig aussehenden Affenbrotbäume. Um die Bäume herum leben riesengroße Elefantenherden, die kleinen Elefanten immer gut beschützt von ihrer Mama. Besonders an den Tarangire-Fluß kommen viele Tierarten, um ihren Durst zu stillen und ein erfrischendes Bad zu nehmen. Ich wette ihr wisst, wer besonders gut an die Kronen der Bäume kommt, um dort die Blätter abzurupfen – genau: die langhalsige Giraffe! Die Zebraherden des Nationalparks sind immer auf der Hut, denn auch die Könige der Tiere, die Löwen haben hier ihr Jagdgebiet. Bunten Vögeln begegnen wir ebenfalls auf unserer Safari, an den Sümpfen treffen wir auf Wasservögel und in den trockenen Gebieten auf Strauße und Riesentrappen. Bevor wir in der Parklodge eine Pause für das Mittagessen machen, sehen wir vielleicht sogar noch die seltenen afrikanischen Wildhunde. Eine kleine Entspannung im Pool der Lodge stärkt uns für den zweiten Teil der Safari. Danach fahren wir aus dem Park hinaus, um uns auf den Weg zu unserer Lodge zu machen. Dort essen wir auch zu Abend.(Country Lodge) (F M A)

Buschleute am Lake Eyasi
Am heutigen Tag machen wir uns auf die Reise zu einem ursprünglichen Stamm: den Buschleuten vom Stamm der Hadzabe, die am Lake Eyasi leben. Es geht noch traditioneller zu als bei den Massai: fast wie zur Steinzeit wird hier gejagt und gesammelt. Eine feste Hütte haben die Stammesmitglieder nicht, denn ihren geringen Besitz müssen Sie gut tragen können, wenn Sie sich im Jahresverlauf neue Lagerstätten suchen müssen. Gemeinsam mit den Buschleuten erfahren wir heute, wie man Pfeil & Bogen einsetzt und welche Früchte & Pflanzen der Region essbar sind. Unsere Lunchpakete packen wir bei einem Picknick im Freien zur Mittagszeit aus. Nach dem erlebnisreichen Tag kehren wir zu unserer Lodge zurück, wo wir vor dem abendlichen Essen noch etwas Spaß im Swimmingpool haben können.(Country Lodge) (F M A)

Ngorongoro Krater
Am heutigen Tag frühstücken wir wieder früh am Morgen - doch unser Frühaufsteher-Dasein wird belohnt, denn heute fahren wir mit dem Jeep in das Ngorongoro Schutzgebiet und in den gleichnamigen Krater, welcher auch unsere erste Station nach dem Passieren des Eingangs ist. Der Krater stammt von einem zusammengebrochenen Vulkan. In dieser Gegend haben wir heute Großes vor, denn wir sind auf den Spuren der „großen Fünf“, bestehend aus Elefant, Büffel, Löwe, Nashorn und Leopard. Viele verschiedene Wildtiere leben in dem Kratergebiet, so auch das Flusspferd, Affen oder Warzenschweine. Von kleinen bis großen Raubtieren ist hier alles zu finden. Unser Picknick genießen wir mittags wieder unter freiem Himmel. Nach dem zweiten Teil der Safari kehren wir zur Lodge in Karatu zurück.(Country Lodge) (F M A)

Flughafentransfer – Flug nach Sansibar
Wir werden heute zum Flughafen gebracht, wo wir unseren Flug Richtung Sansibar antreten werden. Einen ersten Eindruck von der Insel bekommen wir nach unserer Ankunft in Stone Town. Vom Hotel aus spazieren wir durch die Altstadt, schmale Gassen, tropische Waren und herrliche Blicke auf die Schiffe im Meer inklusive. Wir begegnen den einheimischen Leuten, die aufgrund Ihrer muslimischen Religion traditionell im langen Gewand und mit Kopftuch bekleidet sind. Auf der Insel trifft die arabische Kultur auf die afrikanische, dieser Stil spiegelt sich auch in der schönen Ausstattung unseres Hotels wieder. Wenn wir von unserem Spaziergang zurückkommen erfrischen wir uns bei den heißen Temperaturen im Swimmingpool des Hotels.(Tembo House Hotel/Dhow Palace Hotel) (F M A)

Besuch in Schule - Gewürzgarten
An unserem zweiten Tag auf Sansibar machen wir uns auf den Weg zu unserem Strandhotel. Einen Zwischenstop machen wir an einer Schule, um dort den aus Mosambique stammenden Kindern einen Besuch abzustatten. Hier müssen sie neue Sprachen erlernen: Kisuaheli und Englisch, in ihrer Heimat sind sie mit Portugiesisch aufgewachsen. Bei einer Unterhaltung mit ihnen lernen wir mehr über ihren Schulalltag kennen. Da diese Schule von einer deutschen Lehrerin gegründet worden ist, heißt sie auch „Trude-Adler-School“. Mit unserem Besuch unterstützen wir die Schulkinder mit einer inkludierten Spende, so dass die Schule Tische, Stühle, Bücher und Essen kaufen kann. Im Anschluss fahren wir auf eine Gewürzfarm. Wir spazieren durch die Gärten, sehen uns die unterschiedlichsten Pflanzen an und erfahren so mit allen Sinnen, warum Sansibar auch die Insel der Gewürze genannt wird. Am Nachmittag checken wir in unserem Strandhotel an der Ostküste ein und beginnen somit unseren Badeurlaub. (Karafuu Beach Resort & Spa ) (F M A)

Badeurlaub Sansibar - Delfin- und Schnorcheltour
Ab heute heißt es: entspannen, relaxen und Spaß haben am weißen Sandstrand direkt vor der Türe & am Pool des Hotels. Am Hotel gibt es zudem viele Aktivitäten, die angeboten werden, wie Fussball & Volleyball spielen, Tischtennis, Dart usw. Der Spielbereich lässt Kinderherzen höher schlagen und der Wellnessbereich ist für die Eltern nach den erlebnisreichen Tagen genau das Richtige. Aktivitäten im Wasser wie Tauchen und Surfen können ebenfalls unternommen werden. An Tag 10 machen wir einen Ausflug in den Südwesten der Insel. Kizimkazi ist ein Küstendorf, wo wir eine traditionelle Moschee besichtigen. Danach wird es spannend zu Wasser: mit dem Boot fahren wir los, um Delfine zu entdecken und sogar zusammen mit ihnen zu schwimmen. Beim Schnorchelausflug erleben wir zudem die bunte Unterwasserwelt mit ihren exotischen Fischen. Sobald wir wieder festen Boden unter den Füßen haben steht Ihnen optional ein Mittagessen an der Küste zur Verfügung. Weitere Ausflugsmöglichkeiten wie der Besuch des Jozani Forest mit den dort lebenden Stummelaffen können Sie optional buchen.(Karafuu Beach Resort & Spa) (F A)

Fahrt zum Flughafen - Rückflug nach Deutschland
Am heutigen Tag müssen wir Abschied nehmen von Sansibar. Am Flughafen angekommen treten wir unseren Flug in Richtung Heimat an, abends landen wir in Frankfurt.(F)



Leistungen

Alle Parkeintritte
Alle Pirschfahrten und Transfers im landesüblichen Geländefahrzeug während der Safari
Übernachtung im Familienzimmer (3 Personen) in der genannten Unterkunft oder gleichwertig. Kinderermäßigung: Kinder bis 11 Jahre im Zimmer der Eltern: 20%, Kinder bis 11 Jahre im eigenen Zimmer: 10%.
Frühstück (F) / Mittagessen (M) / Abendessen (A) wie angegeben
lokaler, englischsprachiger Fahrer/Guide mit guten Deutschkenntnissen
Flug von Arusha/Kilimanjaro nach Sansibar (max. 15 kg Gepäck im Flugpreis enthalten)
Besuch einer Schule und einer Gewürzfarm und Bootsausflug zu Delfinen mit Schnorcheltour
Spende an ein Projekt für benachteiligte Kinder in Ostafrika
Kompensation der durch die Rundreise und den Inlandsflug entstehenden Klimabelastung durch Spende an das Green Belt Movement
CO2-Kompensation für den Flug durch Spende an Atmosfair
Flugrettungsversicherung (bei bestehender Auslands-Krankenversicherung)
ausführliches Reiseinfopaket


Nicht enthaltene Leistungen

Langstreckenflug (Flüge gibt es ab ca. 620 EUR pro Person - gerne erstellen wir ein Angebot)
Zug zum Flug
Flughafensteuer Sansibar beim Abflug (ca. 50,- USD)
Visum für Tansania (ca. 50,- USD)
Getränke
Trinkgelder
Dinge des persönlichen Bedarfs


Teilnehmer

3 - 0


Generelle Hinweise

Klimaschutzspende inklusiv!

Zum Ausgleich für die durch die Landleistung und den Inlandsflug entstandene CO2-Emission ist eine Spende an das Green Belt Movement Kenia bereits im Reisepreis enthalten.

Gäste von Accept reisen aktiv für den Klimaschutz

Der Preis für diese Rundreise enthält bereits die Kosten für die internationalen Flüge. Für den Hin- und Rückflug nach Tansania in der Economy Class entstehen Emissionen von ca. 3590 kg CO2 pro Person. Die Kompensation der durch den Flug verursachten CO2-Emissionen ist bereits im Reisepreis enthalten. So fördern Sie mit unseren Reisen Klimaschutzprojekte von atmosfair.


Veranstalter

Accept Reisen GmbH & Co. KG

Accept Reisen GmbH & Co. KG


hier

erreichen Sie uns


Filiale Bierstadt
Limesstraße 20
65191 Wiesbaden
Tel.: 0611 502037
Fax.: 0611 509695
bierstadt@hartmann-reisen.de

Filiale Sonnenberg
Danziger Straße 30
65191 Wiesbaden
Tel.: 0611 547024
Fax.: 0611 542159
info@hartmann-reisen.de


Öffnungszeiten:
Mo–Fr 9.00–18.30 Uhr
Sa 10.00–13.00 Uhr