Menu

Afrika Reisen

Tanzania

Von der Serengeti bis nach Sansibar - schöner könnte ein Afrika-Urlaub nicht sein! Die endlosen Weiten der Serengeti, tropische Wälder und Kraterseen sowie die Begegnungen mit den Massai werden Sie berühren. Krönen Sie Ihren Afrika-Urlaub dann noch mit einem Aufenthalt auf der "Insel der Gewürze" Sansibar - der märchenhafte Ausklang einer gelungenen Reise.


Ihre Tansania Reiseexpertin


 

Anja Schmidt

Filiale Sonnenberg
Danziger Str. 30
Tel.: 0611.547024
infohartmann-reisen.de


+ Informationen zum Land

Staatsname: 
Deutsch: Vereinigte Republik Tansania; Kisuaheli: Jamhuri ya Muungano wa Tanzania; Englisch: United Republic of Tanzania

Klima: 
tropisch, d.h. ganzjährig feucht und heiß

Lage: 
Ostafrika zwischen Viktoria- / Tanganyika- / Nyassa-See und Indischem Ozean, 1-11° südlich des Äquators

Größe: 
883.749  qkm (gut zweieinhalbmal so groß wie Deutschland), davon Sansibar 2.644

Hauptstadt: 
nominell: Dodoma (ca. 1,7 Mio. Einwohner); faktisch: Daressalam (ca. 4,5 Mio.Einwohner)

Bevölkerung:
ca. 44 Mio., davon Sansibar ca. 1 Mio.; jährliche Wachstumsrate: ca. 3>#/p###

Landessprachen: 
Amtssprache: Kisuaheli; Bildungs- und Verkehrssprache: Englisch

Religionen: 
Seit 1959 nicht mehr offiziell erfasst. Damals ca. 40% Christen, ca. 40% Moslems, ca. 20% sonstige; Sansibar ca. 95% Moslems


>>> weiter Informationen zu Tanzania finden Sie beim Auswärtigen Amt.


Tansania, Vereinigte Rep. - Unbekannter Süden



Reisebeschreibung

Unbekannter Süden

Willkommen im ursprünglichen Süden Tansanias. Im Vergleich zum Norden relativ unbekannt, bieten die südlichen Schutzgebiete ein wildes Buschland für die Tierbeobachtung. Sie besuchen auf der Reise u.a. das Selous-Reservat.


+ Termine

01.01.2024 - 20.12.2024 5890 €

01.01.2025 - 20.12.2025 6150 €


+ Details // Reiseverlauf

Anreise nach Tansania

Flug nach Dar es Salaam.

Ankunft in Tansania und Fahrt Richtung Morogoro

Nach Ihrer Ankunft in Dar es Salaam heißt Ihr lokaler Reiseleiter Sie in Tansania willkommen!

Sie fahren Richtung Landesinnere, das Tagesziel liegt nahe Morogoro nordöstlich des Mikumi-Nationalparks. Kommen Sie in Ruhe an und akklimatisieren Sie sich.


Fahrt: 200 km, 4-5 Std.


Übernachtung im Mbuyuni Farm Retreat Guesthouse.


Fahrt zum Mikumi-Nationalpark

Nach einem gemütlichen Frühstück unternehmen Sie einen Farmrundgang. Anschließend können Sie die Umgebung mit den Uluguru-Bergen erkunden und der Stadt Morogoro einen Besuch abstatten, bevor Sie dann zu Ihrer Unterkunft am Rande des Mikumi-Nationalparks aufbrechen. Dort angekommen, können Sie den restlichen Tag entspannen und hoffentlich einen schönen Sonnenuntergang über der Savanne genießen.

Fahrt: 140 km, 2,5 Std.


Übernachtung in der Mikumi Safari Lodge.


Auf Pirsch zu Elefant, Büffel & Co.

Den heutigen Vormittag verbringen Sie mit einer Safari durch die "Little Serengeti of the South". Die Savannen-Landschaft ist eindrucksvoll und Sie haben reichlich Zeit, diese zu genießen. Auf Pirschfahrt durch den Mikumi-Nationalpark lernen Sie den ursprünglichen afrikanischen Busch hautnah kennen. Sicher werden Sie einige der 2.000 Elefanten und 9.000 Büffel sehen, aber auch Leoparden, Gnus, Zebras, Elefantenantilopen, Giraffen, Hyänen, Schakalen, Flusspferden und Löwen kann man hier begegnen.

Am Nachmittag fahren Sie weiter nach Iringa im südlichen Hochland. Dort angekommen, besuchen Sie zum Sonnenuntergang den berühmten Gangilonga-Felsen über der Stadt. Anschließend checken Sie in Ihrer Unterkunft ein, die für Ihre erstklassige Pizza in ganz Tansania bekannt ist.


Fahrt: 230 km, 4-5 Std.


Halbtägige Pirschfahrt


Übernachtung im Mama Iringa Bed & Breakfast.


Erkundungen in Iringa und Fahrt zum Ruaha-Nationalpark

Am Vormittag erkunden Sie im Rahmen eines Stadtrundgang das quirlige Städtchen Iringa. Der Markt im Zentrum lädt zum Shoppen ein. Sie besuchen die alte deutsche Markthalle und andere Gebäude aus der Kolonialzeit. Um die Mittagszeit können Sie sich auf ein lokales Mittagessen freuen.

Danach besuchen Sie Neema Crafts. In diesem Vorzeigeprojekt sind mehr als 100 Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen beschäftigt und stellen dort allerlei handwerkliche Produkte her. Einige Produkte eignen sich auch sehr gut als Mitbringsel für zu Hause. Im Laufe des Nachmittags fahren Sie vorbei an kleinen Dörfern und durch die schöne Landschaft des Ruaha Rift Valley zu Ihrer Lodge am Rande des Ruaha-Nationalparks. Genießen Sie zum Sonnenuntergang den spektakulären Blick über den Nationalpark.


Fahrt: 100 km, 2 Std.


Übernachtung in der Ruaha Hilltop Lodge.


Auf Safari im Ruaha-Nationalpark

Heute „betreten“ Sie den Ruaha-Nationalpark, den inzwischen zweitgrößten Nationalpark Tansanias. Der Ruaha-Nationalpark ist ein landschaftlich sehr vielseitiges Gebiet und bietet einen Kontrast zu den bekannteren Nationalparks im Norden, was sowohl die Landschaft als auch die hier lebenden Tiere betrifft. Der Ruaha-Nationalpark beheimatet die größte Elefantenbevölkerung des Landes. Im Osten kann man am Ruaha-Fluss Krokodile, Flusspferde und Wasservögel beobachten, während man im restlichen Teil des Parks Büffelherden, Kudus, Gazellen, Wildhunde oder Antilopen antreffen kann. Auch Wildkatzen können Sie dort oft entdecken.

Sie verbringen den kompletten heutigen Tag auf Safari und kommen der Tier- und Pflanzenwelt des abwechslungsreichen Nationalparks näher. Am späten Nachmittag geht es dann zu der sehr schön am Ruaha-Fluss gelegenen Lodge. Hier können Sie sich bei einem Sundowner von Ihrem Safaritag erholen und noch das ein oder andere Tier entdecken.


Ganztägige Pirschfahrten


Übernachtung in der Ruaha River Lodge.


Ein weiterer Safaritag im Ruaha-Nationalpark

Heute genießen Sie einen weiteren Tag auf Safari im Ruaha-Nationalpark. Sie folgen noch frischen Spuren und werden mit Sicherheit auf viele Tiere treffen. Ihr lokaler Reiseleiter wird Ihnen möglichst viel von diesem sehr großen und eindrucksvollen Nationalpark zeigen.

Fakultativ können Sie in den frühen Morgenstunden eine Ballonfahrt unternehmen (auf Anfrage, zzt. 595 € pro Person).


Ganztägige Pirschfahrt


Übernachtung in der Ruaha River Lodge.


Ausflug in die Steinzeit und Fahrt Richtung Udzungwa-Berge

Heute brechen Sie zu einer längeren Fahrt auf. Ihr Tagesziel ist der Udzungwa Mountains-Nationalpark. Die Udzungwas sind die wald- und vogelreichste Bergkette südwestlich des Mikumi-Nationalparks und bieten zahlreiche Wandermöglichkeiten. Unterwegs besichtigen Sie die Isimila Stone Age Site, eine der bedeutendsten Steinzeit-Fundstätten in Ostafrika. Bis zu 60.000 Jahre alte Jagdwerkzeuge, Speere, Steinschleudern, Äxte und Messer wurden hier gefunden. Imposant ist auch die Isimila-Schlucht zu der Sie eine kurze Wanderung unternehmen. Die Schlucht ist ein Canyon mit farbigen Säulen aus Sandstein. Diese bis zu 15 Meter hohen Säulen strahlen eine ganz eigene Mystik aus. Auch lohnt sich ein Besuch des berühmten Mkwawa-Museums in Kalenga, welches vor allem die deutsch-tansanische Geschichte beleuchtet (sofern geöffnet, fakultativ ca. 15 USD pro Person).

Wanderung: 1 Std., einfach


Fahrt: 400 km, 7 Std.


Übernachtung im Hondo Hondo Safari-Camp.


Wanderung zu den Sanje-Wasserfällen

Heute unternehmen Sie eine Wanderung durch den immergrünen Bergurwald zu den Sanje-Wasserfällen und mit Glück laufen Ihnen unterwegs auch Affen über den Weg. Eine Abkühlung ist am Ziel möglich. Der Udzungwa-Nationalpark ist bekannt für seine vielen endemischen Tier- und Pflanzenarten und kann nur zu Fuß erkundet werden. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung inmitten der Natur.

Wanderung: 4-5h Gehzeit, +/- 450 Hm


Übernachtung im Hondo Hondo Safari-Camp.


Fahrt zum Nyerere-Nationalpark

Nach dem Frühstück brechen Sie zum größten Nationalpark Tansanias auf, dem Nyerere-Nationalpark. Auf der Fahrt dorthin werden Sie viel buntes Treiben entlang der Straßen entdecken und die Landschaft genießen. Ziel ist Ihre Unterkunft am nordwestlichen Eingang des Nationalparks. Dort angekommen, können Sie den Rest des Tages entspannen.

Fahrt: 330 km, 6-7 Std.


Übernachtung in der Sable Mountain Lodge.


Auf Safari im Nyerere-Nationalpark

Heute geht es für einen vollen Tag auf Pirschfahrt in den Nyerere-Nationalpark. Der neugeschaffene Nationalpark ist der größte Nationalpark Tansanias und Afrikas größtes Wildreservat. Er ist Heimat für eine Vielzahl an Elefanten, Büffeln, Wildhunden, Löwen, Krokodilen und Flusspferden am Rufiji-Fluss. Natürlich lassen sich hier auch unzählige Vogelarten entdecken. Den heutigen Tag verbringen Sie auf Pirsch im nördlichen Teil des Nationalparks. Mit ein wenig Glück können Sie eines der letzten Spitzmaulnashörner Tansanias sehen. Am späten Nachmittag verlassen Sie den Park im Nordosten und fahren zu Ihrem Camp am Ufer des Rufiji-Flusses.

Ganztägige Pirschfahrt


Übernachtung im Selous Kulinda Safari-Camp.


Pirschfahrt und Bootssafari

Es geht heute nochmals auf Pirschfahrt in den Nyerere-Nationalpark und Sie genießen ein weiteres Mal die Wildnis Tansanias. Am Nachmittag verlassen Sie den Park rechtzeitig, um zum Tagesabschluss eine Bootsfahrt auf dem Rufiji-Fluss zu unternehmen. Vom Boot aus können Sie in der Regel sehr gut Flusspferde und Krokodile entdecken. Zum Sonnenuntergang kehren Sie dann zu Ihrem Camp zurück.

Ganztägige Pirschfahrt, Bootsausflug: 2 Std.


Übernachtung im Selous Kulinda Safari-Camp.


Abreise

Heute verlassen Sie den Nyerere-Nationalpark und werden zum Flughafen von Dar es Salaam gebracht. Nun heißt es Abschied nehmen vom Süden Tansanias.

Fahrt: 250 km, 6 Std.


Rückflug ab Dar es Salaam.


Willkommen zurück!

Ankunft am Heimatflughafen.

Mbuyuni Farm Retreat Guesthouse
Die Kimango-Farmen, Mbuyuni und Wami River, werden seit 1992 von der deutschen Familie Axmann betrieben. Sie erzeugen Kräutertees und Gewürze aus biologischem Anbau. Der Wohnsitz der Familie und die Gästebungalows befinden sich auf der Mbuyuni-Farm. Tauchen Sie ins ländliche Leben ein, Sie dürfen sich gerne auf der Farm umschauen. Oder halten Sie Ausschau nach einigen der ca. 230 Vogelarten.

Lage: Die Mbuyuni-Farm befindet sich im Dorf Kingolwira in der Nähe von Morogoro. Der Mikumi-Nationalpark ist 1,5 Std. entfernt, bis Dar es Salaam sind es etwa 4 Stunden.
Kategorie: Guesthouse
Ausstattung:
Zimmerservice, Pool, Garten, Parkplätze (kostenlos)
Zimmer: 3 geräumige Cottages mit Bad, Veranda, Ventilator, Moskitonetz, 2 davon mit eigener Küche

Mikumi Safari Lodge
Die von einer tansanischen Familie betriebene Lodge ist idealer Ausgangspunkt für Safaris im Mikumi-Nationalpark oder im Udzungwa-Nationalpark, der nur eine Fahrtstunde entfernt liegt. Auch Vogelliebhaber kommen in dieser Gegend ganz auf ihre Kosten. Vom Balkon Ihres Häuschens genießen Sie wunderschöne Ausblicke auf die umliegende Landschaft.

Lage: Die Lodge liegt am Rand des Mikumi-Nationalparks, 6,5 km abseits des Tanzam Highways (A7) und 295 km von Dar es Salaam entfernt.
Kategorie: Lodge
Ausstattung: Restaurant, Bar, Terrasse, WLAN
Zimmer: 8 Cottages mit Bad, Balkon, Moskitonetz
Hinweis: Strom wird mit Solarenergie erzeugt, ein Backup-Generator ist vorhanden.

Mama Iringa Bed & Breakfast
Das Hotel liegt im grünen Zentrum von Iringa. Das Gebäude ist ein altes quadratförmiges Kloster mit einem schönen Garten im Innenhof. Genießen Sie eine authentische Unterkunft, die mit viel Liebe zum Detail und einem Hauch italienischem Stil eingerichtet wurde. Am Morgen gibt es ein frisches hausgemachtes Frühstück und abends italienische Pizza.

Lage: Das Hotel befindet sich im Zentrum von Iringa. Der Flughafen ist eine halbe Stunde entfernt.
Kategorie: Hotel
Ausstattung: Restaurant, Garten
Zimmer: 5 Zimmer mit Bad, Zugang zum Garten, Wohnbereich

Ruaha Hilltop Lodge
Die Lodge liegt an den grünen Hängen des Ideremle-Gebirges und bietet einen atemberaubenden Panoramablick. Sie ist idealer Ausgangspunkt für Ausflüge zum dicht mit Wildtieren, Vögeln und Pflanzen besiedelten Ruaha-Nationalpark oder zur Isimila-Steinzeitstätte. Die Lodge unterstützt u.a. einen Verein alleinerziehender Mütter in Iringa durch den Kauf ihrer handwerklichen Produkte und Hilfe bei der Vermarktung.

Lage: Die Lodge liegt 100 km von Iringa entfernt an der Hauptstraße Iringa - Ruaha. Bis zum Dorf Tungamalenga sind es 5 km. Zum Eingang des Ruaha-Nationalparks fährt man etwa 30 Minuten.
Kategorie: Lodge
Ausstattung: Restaurant, Bar, Shop, Parkplätze und WLAN (jeweils kostenlos)
Zimmer: 18 Cottages mit Bad, Veranda, Moskitonetz

Ruaha River Lodge
Die Lodge liegt direkt am Ruaha River, hier sehen Sie schon beim Frühstück die ersten Wildtiere, die morgens zum Trinken an den Fluss kommen. An einer Flussbiegung befindet sich der größte Felsen (Kopje) der Gegend, von der hier angelegten Aussichtsterrasse genießen Sie spektakuläre Blicke entlang zweier Flussabschnitte. Dies ist der perfekte Platz für einen Sundowner.

Lage: Die Lodge befindet sich im Ruaha-Nationalpark, direkt am gleichnamigen Fluss in Zentraltansania.
Kategorie: Lodge
Ausstattung: Restaurant, Bar, Aussichtsterrasse, Lagerfeuer
Zimmer: 24 Chalets mit Bad, Veranda, Moskitonetz

Hondo Hondo Safari-Camp
Das Camp grenzt an den Udzungwa Mountains-Nationalpark und bietet eine hervorragende Aussicht auf den Regenwald. Hier leben verschiedene Primaten, u.a. der endemische Udzungwa Red Colobus. Hondo Hondo bedeutet Nashornvogel in Suaheli - mehrere Arten sind in diesem Gebiet vertreten. Sie lassen sich jeden Abend in großer Zahl in den Bäumen am Waldrand nieder, ihre markanten Rufe tönen durch das Tal.

Lage: Das Camp liegt 360 km westlich von Dar es Salaam am Rande des Udzungwa Mountains-Nationalpark im Kilombero-Tal, südwestlich des Mikumi-Nationalparks. Der Kilombero Sugar Airstrip ist 25 km entfernt.
Kategorie: Safari Camp
Ausstattung: Restaurant, Bar, Parkplätze (kostenlos), Campingplatz
Zimmer: 6 Safari-Zelte mit privatem Freiluftbad, Veranda; 5 Bandas mit Moskitonetz
Hinweis: Strom und Warmwasser wird mittels Solarenergie erzeugt. Sollte auf Grund des Wetters nicht genügend Energie zur Verfügung stehen, kommen Eimerduschen zum Einsatz.

Sable Mountain Lodge
Die Lodge liegt auf zwei Bergen und bietet einen wunderschönen Blick über die umliegenden Uluguru-Berge. Genießen Sie die atemberaubende und vielfältige Naturschönheit, den Reichtum an Wildtieren und die landschaftlich reizvolle Umgebung der Lodge. Erkunden Sie die Wildnis doch einmal aus einer anderen Perspektive bei einer Bootsfahrt auf dem Rufiji River oder lernen Sie die Kultur der lokalen Bevölkerung näher kennen.

Lage: Die Lodge befindet sich vor den Toren des Selous-Wildreservat nahe des Dorfes Kisaki. Bis Dar es Salaam sind es etwa 6 Stunden Fahrt.
Kategorie: Lodge
Ausstattung: Restaurant, Bar, Lounge, Pool
Zimmer: 8 Cottages, 5 Luxus-Zelte und eine Villa, jeweils mit Privatbad, Lounge, Veranda, Moskitonetz

Selous Kulinda Safari-Camp
Die Lodge bietet ein Blick auf den Fluss liegt am Ufer des beeindruckenden Rufiji Rivers im Selous-Wildreservat. Genießen Sie die atemberaubende und vielfältige Naturschönheit, den Reichtum an Wildtieren und die landschaftlich reizvolle Umgebung der Lodge. Erkunden Sie die Wildnis doch einmal aus einer anderen Perspektive bei einer Bootsfahrt auf dem Rufiji River oder lernen Sie die Kultur der lokalen Bevölkerung näher kennen.

Lage: Die Lodge befindet sich etwas außerhalb des Njerere-Nationalparks im Selous-Wildreservat. Bis Dar es Salaam sind es etwa 226 km.
Kategorie: Lodge
Ausstattung: Restaurant, Bar, Lounge, Pool, WLAN
Zimmer: 8 Safari-Zelte und 2 Luxus-Zelte, jeweils mit Privatbad, Lounge, Veranda, Moskitonetz

Ergänzende Informationen zur Einreise

Das Visum ist "on arrival“, d.h. es wird vor Ort schnell und unkompliziert ausgestellt. Alternativ können Sie das Visum bereits vor Abflug als elektronisches Visum (eVisa) online unter https://eservices.immigration.go.tz/visa/ beantragen. Sie erhalten mit den letzten Reiseinformationen 14 Tage vor Abreise alle notwendigen Dokumente zur Beantragung (Flugtickets). Für die Einreise nach Tansania und nach Sansibar ist nur eine Gelbfieberimpfung notwendig, wenn Sie aus einem Gelfieberland einreisen bzw. dort einen mehr als 12-stündigen Transit haben.Weitere Impfungen sind bei Einreise aus Europa aktuell nicht vorgeschrieben. Bitte beachten Sie dazu auch die Informationen des Auswärtigen Amts unter https://www.auswaertiges-amt.de/de/tansaniasicherheit/208662

Anreise

Wir empfehlen Flüge mit Ethiopian AirlinesabFrankfurt, Wien oder Zürichüber Addis Abeba nachDar es Salaamund zurück.Hin-und Rückflug finden jeweils über Nacht statt.Für die Anreise zum Flughafen bieten wir Ihnen sehr gerneRail&Fly Tickets. Auf Wunsch buchen wir auch gerne eine alternative Fluggesellschaft (wie z.B. KLMab Frankfurt, Hamburg, Berlin, München, Zürich, weitere)für Sie.



+ Leistungen

Flug Frankfurt-Dar es Salaam-Frankfurt in der Economy Class (bei Option mit Flug)
Beschriebenes Programm inkl. Transfers, Eintritten und Nationalparkgebühren
6x Mittelklassehotel, 5x Safari-Camp
11x Frühstück, 11x Mittagessen/Lunchpaket, 11x Abendessen
LokalerEnglisch sprechender Reiseleiter
Wunsch-Reiseführer (mit Gutschein-Code für unserem Shop)
Infomaterial
CO2-neutral reisen! Flüge- und Landprogramm zu 100 % kompensiert


+ Nicht enthaltene Leistungen

Internationale Flüge (bei Option ohne Flug)
Fakultative Ausflüge
Visum bei Einreise - zzt. 50 US$
Getränke und Verpflegung, soweit nicht anders im Programm erwähnt
Trinkgelder und sonstige persönliche Ausgaben
Rail&Fly-Ticket 2. Klasse | 85,00 €
Rail&Fly-Ticket 1. Klasse | 155,00 €
Vor- und Nachprogramm bzw. zusätzliche Übernachtungen und Transfers. | auf Anfrage
Reiseschutz. Gern machen wir Ihnen ein Angebot über unseren Partner, die ERGO Reiseversicherung. | auf Anfrage
Ballonfahrt im Ruaha-Nationalpark | auf Anfrage


+ Teilnehmer

2 - 50


+ Veranstalter

ONE WORLD - Reisen mit Sinnen | Pardon/Heider OHG

ONE WORLD - Reisen mit Sinnen | Pardon/Heider OHG



Filiale Bierstadt
Limesstraße 20
65191 Wiesbaden
Tel.: 0611 502037
Fax.: 0611 509695
bierstadt@hartmann-reisen.de

Filiale Sonnenberg
Danziger Straße 30
65191 Wiesbaden
Tel.: 0611 547024
Fax.: 0611 542159
info@hartmann-reisen.de


Unsere aktuellen Öffnungszeiten
Mo–Fr 09.00-18.00 Uhr
Sa 10.00-13:00 Uhr