Menu

Afrika Reisen

Tanzania

Von der Serengeti bis nach Sansibar - schöner könnte ein Afrika-Urlaub nicht sein! Die endlosen Weiten der Serengeti, tropische Wälder und Kraterseen sowie die Begegnungen mit den Massai werden Sie berühren. Krönen Sie Ihren Afrika-Urlaub dann noch mit einem Aufenthalt auf der "Insel der Gewürze" Sansibar - der märchenhafte Ausklang einer gelungenen Reise.


Ihre Tansania Reiseexpertin


 

Anja Schmidt

Filiale Sonnenberg
Danziger Str. 30
Tel.: 0611.547024
infohartmann-reisen.de


+ Informationen zum Land

Staatsname: 
Deutsch: Vereinigte Republik Tansania; Kisuaheli: Jamhuri ya Muungano wa Tanzania; Englisch: United Republic of Tanzania

Klima: 
tropisch, d.h. ganzjährig feucht und heiß

Lage: 
Ostafrika zwischen Viktoria- / Tanganyika- / Nyassa-See und Indischem Ozean, 1-11° südlich des Äquators

Größe: 
883.749  qkm (gut zweieinhalbmal so groß wie Deutschland), davon Sansibar 2.644

Hauptstadt: 
nominell: Dodoma (ca. 1,7 Mio. Einwohner); faktisch: Daressalam (ca. 4,5 Mio.Einwohner)

Bevölkerung:
ca. 44 Mio., davon Sansibar ca. 1 Mio.; jährliche Wachstumsrate: ca. 3>#/p###

Landessprachen: 
Amtssprache: Kisuaheli; Bildungs- und Verkehrssprache: Englisch

Religionen: 
Seit 1959 nicht mehr offiziell erfasst. Damals ca. 40% Christen, ca. 40% Moslems, ca. 20% sonstige; Sansibar ca. 95% Moslems


>>> weiter Informationen zu Tanzania finden Sie beim Auswärtigen Amt.


Tansania, Vereinigte Rep. - Classics: Serengeti bis Sansibar



Reisebeschreibung

Classics: Serengeti bis Sansibar

Die Kombination aus einer Safari durch Nordtansania und anschließend entspannten Tagen auf der Gewürzinsel Sansibar gilt nicht umsonst als der Klassiker unter Tansaniafreunden. Zögern Sie nicht und überzeugen Sie sich selbst!


+ Termine

01.04.2024 - 31.05.2024 4590 €

01.06.2024 - 19.12.2024 4890 €

11.01.2025 - 31.03.2025 5150 €

01.04.2025 - 31.05.2025 4850 €

01.06.2025 - 19.12.2025 5150 €


+ Details // Reiseverlauf

Flug zum Kilimanjaro Airport

Flug zum Kilimanjaro Airport.

Ankunft am Fuße des Kilimanjaros

Nach Ihrer Ankunft am Kilimanjaro Airport im Norden Tansanias heißt Ihr lokaler Reiseleiter Sie willkommen!

Sie werden zu Ihrer Unterkunft in der Nähe des Arusha-Nationalparks gefahren. Am Fuße des Mount Meru liegt Ihre Lodge. Genießen Sie den Ausblick auf den höchsten Berg Tansanias, den Kilimanjaro, und akklimatisieren Sie sich.


Fahrt: 35 km, 45 Min.


Sollte heute noch etwas Zeit sein, können Sie einen Spaziergang in der näheren Umgebung unternehmen. Bei Ankunft am frühen Morgen können Sie fakultativ eine Wanderung machen, die durch ein Stück beinahe unberührten Regenwald vorbei an kleinen Rinnsalen und uralten Ficus-Bäumen führt, in denen Stummelaffen, Diadem und Grüne Meerkatzen zu entdecken sind. Unterwegs begegnen Sie den Wameru, einem mit den Maasai verwandten und seit langer Zeit am Fuße des Mount Meru beheimateten Volks und lernen Interessantes über deren Geschichte und Lebensweise.


Übernachtung in der Meru View Lodge.


Ausflug mit Fußpirsch im Arusha-Nationalpark

Heute besuchen Sie den Arusha-Nationalpark und bekommen einen ersten Eindruck von der vielfältigen Natur Tansanias. Der Nationalpark liegt zwischen den Gipfeln der beiden höchsten Berge Tansanias - Mount Meru und Kilimanjaro. Bei Insidern bekannt als "Nordtansania en Miniature" lockt der Arusha-Nationalpark mit wunderschönen Landschaftsformen und artenreicher Flora. Sogar die Filmwelt hat den Park bereits für sich entdeckt und so wurden hier bereits einige Filme gedreht, der berühmteste davon ist wohl Hatari. Bei einer Wanderung mit einem Ranger können Sie den Tieren nahekommen. Im Anschluss fahren Sie durch einen wunderschönen Urwald einen Teil der Hänge des Meru-Berges hinauf, bevor Sie sich zu den Momella-Seen und dem im Park gelegenen Ngurdoto-Krater aufmachen. Dieser ist auch als "kleiner Ngorongoro" bekannt und mit ein wenig Glück sehen Sie hier den hübschen schwarzweißen Stummelaffen. Am späten Nachmittag kehren Sie zur Unterkunft zurück.

Pirschfahrt im Arusha-Nationalpark: 50 km, 6 Std.


Fußpirsch: Gehzeit: 2 Std., 6 km, moderat.


Übernachtung in der Meru View Lodge.


Fahrt nach Karatu und Safari im Lake Manyara-Nationalpark

Nach einem zeitigen Frühstück brechen Sie zu dem am Fuße des Ostafrikanischen Grabens gelegenen Lake Manyara-Nationalpark auf. Dieser, im Verhältnis zu seinen Nachbarn, kleine Nationalpark bietet eine Vielzahl an Lebensräumen und eine erstaunliche Flora sowie Fauna. Sollten es die Witterungsverhältnisse erlauben, durchqueren Sie den kompletten Nationalpark von Süden nach Norden. Den sehr schönen südlichen Teil, bekommen nur sehr wenige Touristen zu Gesicht, gleichzeitig ist er nach stärkeren Regenfällen, aufgrund der dann schlechten Straßenverhältnissen, nicht zugänglich. Mit sehr viel Glück können Sie in Lake Manyara sogar Löwen auf den Bäumen sehen.

Weiterfahrt zu Ihrer Lodge bei Karatu.


Fahrt: 3-4 Std., 200 km


Pirschfahrt im Lake Manyara-Nationalpark: ca. 50 km, 5 Stunden


Übernachtung in der Karatu Simba Lodge.


Die unendliche Weite - Beginn des Serengeti-Erlebnisses

Am Morgen geht die Fahrt weiter zu den Hängen des Ngorongoro-Kraters. Sie fahren anschließend durch wunderschönen Urwald bis zum Kraterrand hinauf. Bei guter Sicht haben Sie hier einen atemberaubenden Blick in den ca. 20 Kilometer Durchmesser fassenden Krater. Sie umrunden dann fast ein Viertel des Kraters, bevor es weiter in Richtung Serengeti geht.

Voraussichtlich am späten Vormittag erreichen Sie das älteste und wohl bekannteste Schutzgebiet Tansanias. Der seit 1951 existierende Nationalpark ist das Herz eines gewaltigen, grenzübergreifenden Ökosystems, in dem alljährlich die größte Säugetier-Migration stattfindet.


Nach einer Pirschfahrt auf der Suche nach verschiedensten Arten dieses einzigartigen Biotops erreichen Sie Ihr Zeltcamp in der zentralen Serengeti. Am Abend genießen Sie die Geräuschkulisse und den klaren Sternenhimmel der Wildnis.


Fahrt von Karatu bis zum Camp: 170 km, 3-4 Std


Pirschfahrten im Park: ca. 50 km, 5- 6 Std.


Wir buchen die Zelt-Camps in der Serengeti so, dass sie je nach Jahreszeit am besten zu der Wanderung der Tiere passen.


Übernachtung im Narudi Safari-Camp.


Im Herzen der Serengeti

Der Tag steht ganz im Zeichen der beeindruckenden Tierwelt. Bei Ihrer Ganztagspirschfahrt im Herzen der Serengeti versucht Ihre lokale Reiseleitung Elefanten, Löwen, Leoparden oder auch Geparden zu sichten. Giraffen, Warzenschweine, Gnus, Zebras und viele, andere Tierarten werden Sie auf der Fahrt durch die endlosen Weiten der Serengeti begleiten. Da es bei uns keine Kilometerbegrenzung gibt, können Sie den vollen Tag ausnutzen. Im Anschluss an Ihre Safari fahren Sie zurück zu Ihrem Camp in der zentralen Serengeti (oder von Dezember bis Ende März zu einem mobilen Camp im Ndutu-Gebiet).

Ganztägige Pirschfahrt


Wir buchen die Zelt-Camps in der Serengeti so, dass sie je nach Jahreszeit am besten zu der Wanderung der Tiere passen.


Übernachtung im Narudi Safari-Camp.


Auf Safari durch den Ngorongoro-Krater

Nach einem zeitigen Frühstück durchqueren Sie die Serengeti und fahren weiter in das Ngorongoro-Schutzgebiet, welches seit 1979 UNESCO-Weltnaturerbe ist und mit seiner Größe, seinem immensen Höhenspektrum und der geologischen, sowie botanischen Vielfalt einen Mikrokosmos für sich bildet. Am Ngorongoro-Krater angekommen, fahren Sie hinab zu dem tierreichen und landschaftlich eindrucksvollen Kraterboden. Mit etwas Glück entdecken Sie dort Exemplare der wenigen noch lebenden Spitzmaulnashörner Tansanias und alle Vertreter der Big Five auf einen Streich. Kurz vor Ablauf der erlaubten Zeit verlassen Sie den Krater und fahren zurück gen Karatu zu Ihrer bereits bekannten Unterkunft.

Fahrt: 6 Std., 220 km


Pirschfahrt im Krater


Übernachtung in der Karatu Simba Lodge.


Elefantenreichtum im Tarangire-Nationalpark

Am Morgen brechen Sie zum nahegelegenen Tarangire-Nationalpark auf und unternehmen dort eine weitere Safari. Der Nationalpark ist für die von Affenbrotbäumen geprägte Landschaft und die hier lebende große Elefantenpopulation bekannt - die Dickhäuter sind im Tarangire allgegenwärtig. Treffpunkt einer Vielzahl weiterer Tiere ist, vor allem in der Trockenzeit, der Tarangire-Fluss mit seinen sumpfigen Ufern. Im Laufe des späten Nachmittags verlassen Sie den Park und fahren zurück gen Arusha, zu Ihrer Unterkunft am Fuße des Kilimanjaros.

Fahrt: 4 Std., 210 km


Pirschfahrt im Tarangire-Nationalpark: 5-6 Std., 50-70 km


Übernachtung in der Meru View Lodge.


Flug nach Sansibar. Ankunft und erste Erkundungen in Stone Town

Heute werden Sie zum Flughafen gebracht und verabschieden sich vom Norden Tansanias.

Fahrt: 35 km, 45 Min.


Sie fliegen nach Sansibar.


Willkommen auf der Gewürzinsel Sansibar. Sie werden am Flughafen empfangen und zu Ihrem charmanten Boutique-Hotel im Herzen der Altstadt gebracht.


Sie unternehmen eine Stadtführung durch die geheimnisvolle Altstadt, welche von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde. Ein Labyrinth von schmalen verwinkelten Gassen, ehrwürdigen alten Bauwerken mit kunstvoll geschnitzten Holztüren und das lebhafte Treiben am Markt laden ein, gemütlich durch Stone Town zu schlendern und sich verzaubern zu lassen. Anschließend besuchen Sie einen Restaurateur und danach erwacht das Leben in den Forodhani Gardens. Direkt am Meer gibt es zahlreiche Grillstände, wo Fleischspieße, Chapati, Samosa, Chipsi und andere Leckerbissen frisch zubereitet werden.


Sie haben Zeit für eigene Erkundungen. Da Ihr Hotel direkt im belebten Zentrum liegt, können Sie auf eigene Faust bei einem Spaziergang durch die schmalen Gassen weitere Eindrücke der weltberühmten Altstadt Stone Towns sammeln.


Am Abend laden wir Sie zu einem mehrgängigen, traditionellen Dinner der besonderen Art über den Dächern von Stone Town ein.


Übernachtung im Kholle House Boutique-Hotel.


Ausflug in die Gewürzwelt

Am Vormittag brechen Sie zu einer Tour in die Welt der Gewürze auf. Die tropische Insel ist überreich an Muskatnuss, Zitronengras, Vanille, Schwarzem Pfeffer, Kardamom, Ingwer und Zimtbaum, vor allem aber an Gewürznelken, die der Insel zu ihrem Beinamen verhalfen. Sie erfahren nicht nur viel über diese Gewürze, sondern können auch alle riechen und kosten. Auch verschiedenste frische Früchte werden Ihnen zum Kosten gereicht und im Anschluss können Sie sich auf ein typisches Swahili-Mittagessen freuen.

Sie haben Zeit zur freien Verfügung, die Sie ganz nach Ihren Wünschen gestalten können. Oder Sie buchen einen Ausflug direkt vor Ort.


Übernachtung im Kholle House Boutique-Hotel.


Ausflug zur Gefängnis-Insel

Morgens unternehmen Sie einen Ausflug zu einer kleinen vorgelagerten Insel, welche kurze Zeit als Gefängnis für Sklaven und später als Quarantäne-Station für Kranke diente. Heute ist neben einigen Ruinen davon nicht mehr viel zu erkennen. Die kleine Insel ist vielmehr ein ruhiges tropisches Paradies mit einem urwüchsigen Wald und Korallenriff. Die Besonderheit von Prison Island sind die Riesen-Schildkröten, welche es nur hier auf der Insel gibt und welche frei herumlaufen. Bevor Sie zurück nach Sansibar übersetzen können Sie an dem Riff der benachbarten Insel Bawe schnorcheln.

Sie haben Zeit für eigene Erkundungen. Da Ihr Hotel direkt im belebten Zentrum liegt, können Sie auf eigene Faust bei einem Spaziergang durch die schmalen Gassen weitere Eindrücke der weltberühmten Altstadt Stone Towns sammeln.


Übernachtung im Kholle House Boutique-Hotel.


Fahrt mit dem Dala Dala-Bus an die Ostküste

Heute fahren Sie mit einem Dala Dala, dem insel-typischen Fortbewegungsmittel der Einheimischen, zur Ostküste, wo Sie die nächsten Tage am Strand von Jambiani verbringen werden. Unterwegs erkunden Sie den Chwaka Bay Jozani Forest-Nationalpark, das Schmetterlings-Center und werden im Dorf Pete ein typisches Swahili-Mittagessen genießen, bevor Sie mit einem Holzkanu, Ngalawa genannt, die Mangroven des Pete-Zulaufs erkunden.

Am Strand angekommen, steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung. Erholen Sie sich am Strand des Indischen Ozeans oder unternehmen Sie weitere Ausflüge, die Ihnen vor Ort angeboten werden.


Übernachtung in der Blue Oyster Pension.


Erholung am Strand

Die nächsten Tage stehen Ihnen zur freien Verfügung. Entspannen Sie am Strand oder genießen Sie ein Bad im Indischen Ozean. Außerdem können Sie fakultativ ein kleines Dorf besuchen, einen ausgedehnten Ebbe-Spaziergang unternehmen, eine der versteckten Höhlen mit einheimischer Führung entdecken oder sich ein Fahrrad ausleihen und die ländliche Ostküste auf eigene Faust erkunden. Bitte sprechen Sie uns an, wenn wir vorab einen weiteren Ausflug für Sie einplanen können.

An einem der beiden Tage (je nach den Gezeiten) werden Sie eine gemeinnützige Seaweed-Kooperative besuchen und einen Einblick in den Alltag der Menschen erhalten. Sie besuchen eine Kooperative, in der aus Meeresalgen-Seife hergestellt wird. Der aus dem Seifenverkauf erwirtschaftete Gewinn kommt den Frauen und der Dorfgemeinschaft zu Gute.


Übernachtung in der Blue Oyster Pension.


Es heißt Abschied nehmen...

Heute erfolgt der Transfer zurück zum Flughafen.

Rückflug ab Sansibar.


Willkommen zurück!

Ankunft am Heimatflughafen.

Meru View Lodge
Die Meru View Lodge ist eine Oase der Ruhe inmitten eines 10 Hektar großen Komplexes, weit weg von der Hektik des Alltags im Zentrum von Arusha. Am Fuße des Mount Meru gelegen, bietet sie Ihnen pure Erholung und Entspannung. Bis zum Arusha National Park sind es nur fünf Minuten, die Meru View Lodge ist somit der perfekte Ausgangspunkt für Ihre Safari.

Lage: zwischen Moshi und Arusha, Tansania
Kategorie: Lodge
Ausstattung: Restaurant, Bar, kostenfreies WLAN, Garten, Außenpool und Grillmöglichkeiten
Zimmer: 15 Zimmer mit Kaffee- und Teestation, kostenlose Pflegeprodukte und einige Zimmer verfügen über eine Terrasse

Karatu Simba Lodge
Die Lodge befindet sich in einem ländlichen Gebiet Tansanias, die umliegenden Höfe werden von Bauern des örtlichen Stamms bewirtschaftet. Die im Laufe der Jahreszeiten ihre Farben wechselnden Felder auf der einen und die tiefgrünen Wälder und Täler des Ngorongoro-Kratergebiets auf der anderen Seite bilden einen spannenden landschaftlichen Kontrast. Viele Vogelarten haben hier ihren Lebensraum.
Lage: Die Lodge liegt im Bezirk Karatu, etwa 4 km abseits der Hauptstraße zum Ngorongoro-Schutzgebiet und ca. 30 Fahrtminuten vom Eingang zum Lake Manyara-Nationalpark entfernt.
Kategorie: Lodge
Ausstattung: Restaurant, Bar, Pool, Sonnenterrasse, WLAN im öffentlichen Bereich (kostenlos)
Zimmer: 24 Cottages und Rondavels mit Bad, Veranda, Moskitonetz
Hinweis: Strom wird mit Solarenergie erzeugt, Ausfälle sind daher möglich.

Narudi Safari-Camp
Das nachhaltige Narudi Tented Camp im Süden der Serengeti bietet geräumige und komfortable Zelte mit 360 Blick. Die Zelte verfügen über eine umlaufende Veranda, auf der Sie an jeder beliebigen Stelle Ihren Stuhl aufstellen und die Aussicht oder Sonnenauf- und -untergänge genießen können. In der Nähe des Camps befinden sich mehrere natürliche Wasserstellen, die regelmäßig Wildtiere anlocken.
Lage: im Süden des Serengeti-Nationalparks, ca. 25 km nördlich von Seronera
Kategorie: Safari-Camp
Ausstattung: Restaurant, WLAN (kostenlos)
Zimmer: 8 Zelte mit Bad, Schlaf- und Wohnbereich, Veranda, Moskitonetz
Hinweis: Strom und heißes Wasser werden komplett mittels Solarpanels erzeugt und sind durchgehend verfügbar. Zur Absicherung gegen Ausfälle gibt es zusätzlich einen Generator.

Kholle House Boutique-Hotel
Das Kholle House liegt im Herzen von Stone Town und eignet sich perfekt als Ausgangspunkt zur Stadterkundung. Es besticht durch sein einzigartiges arabisch-historisches Ambiente. Prinzessin Kholle, die Tochter des ersten Sultans von Sansibar, hat es 1860 erbauen lassen. In diesem geschichtsträchtigen Haus fühlt man sich ein wenig wie in 1001 Nacht. Jedes Zimmer ist mit viel Liebe zum Detail individuell gestaltet.

Lage: Stone Town, Zanzibar-City, Tansania
Kategorie: ****Boutique-Hotel
Ausstattung: Außenpool, Dachterrasse, Teehaus, Restaurant, Bar, kostenfreies WLAN, Garten, Veranda, Spa- und Wellnessangebote, Leseraum, Live-Musik und Outdoor-Aktivitäten
Zimmer: 9 Zimmer und Suiten mit Klimaanlage, Deckenventilator, Moskitonetz, antiken Möbeln, Safe und Wasserkocher

Blue Oyster Pension
Das Blue Oyster ist ein kleines und gemütliches Familienhotel direkt am weißen Sandstrand von Sansibar. Es befindet sich in Jambiani, einem kleinen traditionellen Fischerdorf an der Südostküste. Hier legt man großen Wert auf die Zusammenarbeit mit der lokalen Bevölkerung und einen rücksichtsvollen Umgang mit der Umwelt.
Lage: Die Pension befindet sich in Jambiani (nahe Paje) im Südosten Sansibars. Der Flughafen ist ca. 40 km entfernt.
Kategorie: Pension
Ausstattung: Restaurant, Beach Bar, Massageraum, Bücherei, Wäscheservice, Souvenirshop, WLAN (kostenlos)
Zimmer: 15 Zimmer mit Bad, Balkon, Ventilator, Moskitonetz; davon 11 mit Meerblick und 4 mit Gartenblick

Ergänzende Informationen zur Einreise

Das Visum ist "on arrival“, d.h. es wird vor Ort schnell und unkompliziert ausgestellt. Alternativ können Sie das Visum bereits vor Abflug als elektronisches Visum (eVisa) online unter https://eservices.immigration.go.tz/visa/ beantragen. Sie erhalten mit den letzten Reiseinformationen 14 Tage vor Abreise alle notwendigen Dokumente zur Beantragung (Flugtickets). Für die Einreise nach Tansania und nach Sansibar ist nur eine Gelbfieberimpfung notwendig, wenn Sie aus einem Gelfieberland einreisen bzw. dort einen mehr als 12-stündigen Transit haben.Weitere Impfungen sind bei Einreise aus Europa aktuell nicht vorgeschrieben. Bitte beachten Sie dazu auch die Informationen des Auswärtigen Amts unter https://www.auswaertiges-amt.de/de/tansaniasicherheit/208662

Anreise

Wir empfehlen Flüge mit Ethiopian AirlinesabFrankfurt, Wien oder Zürichüber Addis Abebanach Kilimandjaro. Der Rückfluggehtvon Sansibar über Addis Abeba zurück zu Ihrem Heimatflughafen. Hin-und Rückflug finden jeweils über Nacht statt.Für die Anreise zum Flughafen bieten wir Ihnen sehr gerneRail&Fly Tickets. Auf Wunsch buchen wir auch gerne eine alternative Fluggesellschaft (wie z.B. KLMab Frankfurt, Hamburg, Berlin, München, Zürich, weitere)für Sie.



+ Leistungen

Flug Frankfurt-Kilimanjaro, Sansibar-Frankfurt in der Economy Class(bei Option mit Flug)
Inlandsflug Kilimanjaro-Sansibar in der Economy Class
Beschriebenes Programm inkl. Transfers
11x Mittelklassehotel/-lodge, 2x Safari-Camp
13x Frühstück, 8x Lunchpaket/Mittagessen, 8x Abendessen
Wechselnde, lokale Reiseleitung in Englisch
Infrastruktur-Steuer auf Sansibar
Wunsch-Reiseführer (mit Gutschein-Code für unserem Shop)
Infomaterial
CO2-neutral reisen! Flug- und Landprogramm zu 100 % kompensiert


+ Nicht enthaltene Leistungen

Internationale Flüge (bei Option ohne Flug)
Fakultative Ausflüge
Visum bei Einreise - zzt. 50 US$
Getränke und Verpflegung, soweit nicht anders im Programm erwähnt
Trinkgelder und sonstige persönliche Ausgaben
Rail&Fly-Ticket 2. Klasse | 85,00 €
Rail&Fly-Ticket 1. Klasse | 155,00 €
Vor- und Nachprogramm bzw. zusätzliche Übernachtungen und Transfers. | auf Anfrage
Hotel- oder Flug-Upgrade | auf Anfrage
Reiseschutz. Gern machen wir Ihnen ein Angebot über unseren Partner, die ERGO Reiseversicherung. | auf Anfrage


+ Teilnehmer

2 - 0


+ Veranstalter

ONE WORLD - Reisen mit Sinnen | Pardon/Heider OHG

ONE WORLD - Reisen mit Sinnen | Pardon/Heider OHG



Filiale Bierstadt
Limesstraße 20
65191 Wiesbaden
Tel.: 0611 502037
Fax.: 0611 509695
bierstadt@hartmann-reisen.de

Filiale Sonnenberg
Danziger Straße 30
65191 Wiesbaden
Tel.: 0611 547024
Fax.: 0611 542159
info@hartmann-reisen.de


Unsere aktuellen Öffnungszeiten
Mo–Fr 09.00-18.00 Uhr
Sa 10.00-13:00 Uhr