Menu

Afrika Reisen

Uganda

Einmalige Landschaften, tropischer Regen- und Nebelwald, gigantische Vulkanmassive sowie weite Savannen - Uganda hat viel zu bieten und ist seit vielen Jahren dennoch ein Ziel abseits der Touristenströme. Wandern Sie durch das Dickicht der unberührten Bergwälder und begegnen Sie einer der letzten noch lebenden Berggorilla-Familien. Was kann beeindruckender sein?


+ Informationen zum Land

Staatsname: 
Republik Uganda (Republic of Uganda)

Klima: 
Tropisches Hochland

Lage:
Binnenstaat in Ostafrika (Nachbarstaaten: Sudan, Kenia, Tansania, Ruanda, DR Kongo)

Größe: 
236.860 qkm (entsprechend etwa Bundesrepublik Deutschland bis 03.10.90); davon rund 40.000 qkm (18 %) Seen und Sümpfe

Hauptstadt: 
Kampala mit ca. 1,8 Millionen Einwohnern

Bevölkerung: 
rund 32,7 Millionen, Wachstumsrate 3,5 %, mehr als 40 ethnische Gruppen, unterteilt in die beiden großen Gruppen der Bantu (u.a. Baganda, Banyankole etc.) und Niloten (u.a. Acholi, Langi)

Landessprachen: 
Amtssprachen sind Englisch und Suaheli. Unter den wichtigsten lokalen Sprachen sind Luganda, Luo, Iteso und Rwanyankole hervorzuheben.

Religionen / Kirchen: 
überwiegend christlich (ca. 45 % katholisch, ca. 35 % anglikanisch - Church of Uganda), ca. 10 % Moslems


>>> weiter Informationen zu Uganda finden Sie beim Auswärtigen Amt.


Uganda - Die unbändige Kraft der Natur



Reisebeschreibung

Die unbändige Kraft der Natur

Schnipsen Sie mit - aber bitte im Takt. In Kampala warten gleich zu Beginn traditionelle Tänze unterlegt mit Musik auf Sie. „Musikalisch“ bleibt es - denn die Primaten im Kibale-Wald machen ordentlich Rabatz. Da können die Chamäleons - äußerst gediegene Zeitgenossen - nur die Augen verdrehen.


+ Termine

06.06.2024 - 21.06.2024 5450 €

05.09.2024 - 20.09.2024 5450 €

20.12.2024 - 04.01.2025 5820 €

23.01.2025 - 07.02.2025 5450 €


+ Details // Reiseverlauf

Anreise

Flug via Addis Abeba nach Uganda.

Ankunft in Uganda

Ankunft in Entebbe und Transfer in die Hauptstadt Kampala. Am Abend genießen wir unser Willkommensessen bei Live-Musik in der einzigen Jazz-Bar der Stadt.

Fahrt: ca. 1 Std., 40 km, Asphalt.
1 Übernachtung in der Cassia Lodge


Das Ziwa Nashorn-Schutzgebiet

Wir sind zu Gast bei einem Tanz- und Musikprojekt in Kampala und freuen uns auf eine private Performance. Anschließend brechen wir zum Murchison Falls-Nationalpark auf. Unterwegs gehen wir mit einem Ranger im Ziwa Nashorn-Schutzgebiet auf Fußpirsch.

Fahrt: ca. 6 Std., 330 km, Asphalt und Piste
Fuß-Safari: ca. 1 Std. Gehzeit
2 Übernachtungen im Hotel Murchison River Lodge


Auf Safari im Murchison Falls-Nationalpark

Heia Safari! Nach einer frühen Pirschfahrt zu Löwe, Elefant & Co unternehmen wir eine Bootstour auf dem Nil zu den legendären Murchison-Wasserfällen und wandern zur Fallkante.

Bootsfahrt: ca. 3 Std.
Wanderung: ca. 1 Std. Gehzeit, einfach, teilweise steile Anstiege


Das ugandische Hochland

Entlang des Albert-Sees fahren wir Richtung Kibale-Wald, berühmt für seinen Artenreichtum an Primaten. Die Nacht verbringen wir in einer nach ökologischen Prinzipien geführten Gästefarm. 

Fahrt: ca. 8-9 Std., 370 km, Asphalt und Piste
2 Übernachtungen im Hotel Kluges Guest Farm


Wanderung durch Sümpfe und zu Schimpansen

Wir besuchen das kleine Dorf Bigodi, welches ein gemeinnütziges Tourismus-Projekt betreibt, und erwandern ein Sumpfgebiet. Im Anschluss machen wir uns zu Fuß im Kibale Forest-Nationalpark auf die Suche nach den uns nächsten Verwandten: den Schimpansen.

Fahrt: ca. 2 Std., 80 km, Piste
Wanderung: 2-3 Std. Gehzeit, einfach
Schimpansen-Trekking: 3-4 Std. Gehzeit, moderat


Aktiv im Ruwenzori-Gebirge und Besuch einer Imker-Initiative

Bei einer Wanderung lernen wir das Ruwenzori-Gebirge kennen. Im dichten Grün suchen wir nach Chamäleons und werden von Rufen der Stummelaffen begleitet. Im Anschluss brechen wir Richtung Queen-Elizabeth- Nationalpark auf. Unterwegs legen wir einen Stopp bei einer Imker Initiative ein.

Fahrt: ca. 3 Std., 120 km, Asphalt und Piste
Wanderung: ca. 4 Std. Gehzeit, +/- 400 Hm, moderat, teilweise steil
2 Übernachtungen in der Marafiki Safari Lodge


Der Queen Elizabeth-Nationalpark

Mit Glück begegnen wir Elefanten, Löwen und Leoparden bei unserer frühen Pirschfahrt. In einem Fischerdorf können wir mit den Fischern ins Gespräch kommen. Bei einer Boots-Safari auf dem Kazinga-Kanal sollten Sie Ausschau nach Flusspferden halten. Auf Wunsch können Sie am Abend eine weitere Pirschfahrt unternehmen (inkludiert) oder in der Lodge entspannen.

Fahrt: ca. 3-4 Std., 30 km, Piste.
Bootsfahrt: ca. 2 Std.


Kyambura-Schlucht und Baum-Löwen

Morgens erkunden wir zu Fuß die Kyambura-Schlucht. Hier ist der urwüchsige Primär Regenwald, Heimat für einige Schimpansen, noch teilweise erhalten. Anschließend geht es quer durch den südlichen Teil des Nationalparks; die Region ist berühmt für baumkletternde Löwen.

Wanderung: 3-4 Std. Gehzeit.
Fahrt: ca. 4-5 Std., 110 km, Asphalt und Piste.
1 Übernachtung im Hotel Enjojo Lodge.


Wanderung im Bwindi Impenetrable-Nationalpark

Unser Tagesziel ist der Bwindi-Impenetrable- Nationalpark, einer der letzten Primär- Regenwälder auf unserem Planeten und Aufenthaltsort der gefährdeten Berggorillas. Hier wandern wir durch den Regenwald. Am Abend werden wir von einer Tanzgruppe besucht und können gemeinsam das Bein schwingen.

Fahrt: ca. 2-3 Std., 50 km, Piste
Wanderung: ca. 6 Std. Gehzeit, -500 Hm/+700 Hm, moderat
2 Übernachtungen in der Ichumbi Gorilla Lodge


Fakultatives Berggorilla-Trekking

Gestalten Sie den Tag nach Ihren Wünschen, fakultativ können Sie an der Wanderung zu den freilebenden Berggorillas teilnehmen.

 


Ruanda – das Land der tausend Hügel

Nach dem Besuch einer Kaffeeplantage und einem Kochkurs in einem typisch ugandischen Dorf überqueren wir die Grenze nach Ruanda und fahren weiter bis zu dem von den Virunga-Vulkanen umgebenen Ort Ruhengeri.

Fahrt: ca. 5 Std., 180 km, Asphalt und Piste
1 Übernachtung im Hotel Muhabura


Wanderung im Vulkan-Nationalpark

Eine Wanderung im mystischen Vulkan-Nationalpark führt uns zum Grab von Dian Fossey. Unterwegs lernen wir die einzigartige Flora und Fauna kennen und erfahren interessante Anekdoten zur nicht unumstrittenen Gorilla-Forscherin. Am Nachmittag erreichen wir schließlich die Stadt Gisenyi am Nordufer des Kivu-Sees und können den restlichen Tag entspannen.

Wanderung: 3-4 Std., einfach bis moderat
Fahrt: ca. 1-2 Std., 60 km, Asphalt
2 Übernachtungen im Paradise Kivu Resort


Die Ufer des Kivu-Sees

Bei einer gemütlichen Bootstour genießen wir den Blick auf die umliegenden Vulkane. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Am Abend treffen wir uns zu einem Abschiedsessen.

Bootsfahrt: ca. 1 Std.


Fahrt in die Hauptstadt Kigali und Rückreise

Fahrt in die Hauptstadt Kigali und Besuch des Genozid-Museums. Am Abend heißt es Abschied nehmen, denn der Rückflug via Addis Abeba startet.

Fahrt: ca. 3 Std., ca. 150 km, Asphalt


Ankunft

Back home.

Cassia Lodge

Die Lodge liegt am Stadtrand von Kampala auf dem Buziga Hill, einem der höchsten Hügel Kampalas. Von dort eröffnet sich ein spektakulärer 360-Grad-Blick über Kampala und den Viktoria-See. Die Zimmer verfügen alle über einen Balkon oder eine Terasse mit Seeblick. Das Restaurant serviert europäische und ugandische Gerichte.
Lage: Die Lodge befindet sich im Stadtteil Munyonyo, südöstlich des Stadtzentrums von Kampala. Der Flughafen liegt in 41 km Entfernung.
Kategorie: ***Hotel
Ausstattung: Restaurant, Bar, Pool, Aussichtsterrasse, Konferenzraum, Partyraum, Klimaanlage, WLAN (kostenlos)
Zimmer: 20 Zimmer mit Bad, Balkon mit Seeblick, Klimaanlage/Ventilator, TV, Minibar, Safe, WLAN (kostenlos)

Murchison River Lodge

Die familiengeführte Lodge befindet sich nahe der Murchison Falls im gleichnamigen Nationalpark. Sie besticht durch die Vielfalt der Zimmer und die Freundlichkeit der Mitarbeiter. Lassen Sie die Seele baumeln und genießen Sie die Ruhe und den Blick auf den schimmernden Albert-See.
Lage: Die Lodge liegt nahe der Wasserfälle im Murchison Falls-Nationalpark, 20 Fahrtminuten von Paraa entfernt und 350 km nördlich von Kampala.
Kategorie: Lodge
Ausstattung: Restaurant & Bar, Pool, Lounge mit WLAN  
Zimmer: 4 Zimmer, 10 Safari-Zelte, 5 Zelte

Kluges Guest Farm

Die Schönheit des westlichen Ugandas und das freundliche Klima animierten Stefan Kluge und seine Frau zum Erwerb eines großen Stück Landes in der Nähe von Fort Portal. Die Farm ist von Papyrussumpf und tropischem Regenwald, dem Zuhause für mehrere Affenarten, umgeben. An einem klaren Tag bietet sich eine traumhafte Aussicht auf das Ruwenzori-Gebirge. Die frische Milch, das Gemüse und Obst, sowie das frisch gebackene Bauernbrot stammen aus eigenem Anbau.

Lage: Kibale Nationalpark, Fort Portal
Kategorie: Mittelklasse-Gästehaus
Ausstattung: Garten, Pool, Restaurant, Hotelbar, WLan im gesamten Hotel (kostenfrei)
Zimmer: 8 Bungalows, 1 Gästehaus


Marafiki Lodge

Die Lodge liegt am Randes des Queen Elizabeth-Nationalparks an einem Hang mit Blick auf den Lake George. Der Park erstreckt sich über den Äquator und ist eines der beliebtesten Reiseziele im Westen Ugandas. Beim Design und Bau der Lodge wurde Wert auf die Verwendung lokaler Materialien gelegt, die von Kunsthandwerkern aus der örtlichen Gemeinschaft handgefertigt wurden.
Lage: Die Lodge liegt etwa 100 km südlich von Fort Portal am nördlichen Rand des Queen Elizabeth Nationalparks. Bis zur ruandischen Grenze sind es ca. 40 km.
Kategorie: Lodge
Ausstattung: Restaurant, Bar, Lounge, Veranda, Parkplätze und Internetzugang (jeweils kostenlos), 
Zimmer: 4 Bandas und 3 Safari-Zelte mit privater Freiluftdusche und Moskitonetz, 4 einfache Holzhütten mit Privatbad

Ichumbi Gorilla Lodge

Die Ichumbi Gorilla Lodge liegt direkt am Bwindi Impenetrable-Nationalpark, nur etwa 10 Minuten Fußweg vom Rushaga Gate, dem Zugang zum südlichen Teil des Parks, entfernt. Vom Balkon Ihres Zimmers genießen Sie einen wunderbaren Ausblick über das grüne Dach des Regenwaldes. Die Lodge ist ein idealer Ausgangspunkt für ein Gorilla-Trekking im Rushaga-Sektor, der Heimat mehrerer Berggorilla-Familien.
Lage: 10 Minuten vom Rushaga Gate des Bwindi Impenetrable-Nationalparks entfernt
Kategorie: Lodge
Ausstattung: Restaurant, Bar, Lounge, Terrasse, Garten, Parkplätze, Businesscenter, WLAN (kostenlos), Souvenirshop, Leihfahrräder (kostenlos)
Zimmer: 10 Zimmer mit Bad, Balkon, Moskitonetz, Kaffee-/Tee-Zubereitungsmöglichkeit

Enjojo Lodge

Die von belgischen Auswanderern betriebene, familiäre Lodge grenzt an den Ishasha-Sektor des Queen Elizabeth Parks. Sie liegt inmitten von Akazienwald, üppiger Vegetation und Grasland. Es werden regelmäßig Elefanten-, Büffel- und Antilopenherden gesichtet. Die Lodge wurde vollständig von lokalen Bauherren gebaut. Die meisten Möbel und Dekorationen wurden von der örtlichen Gemeinde in Handarbeit hergestellt.
Lage: Die Lodge liegt im südlichen Teil des Queen Elizabeth Nationalparks, 5 Fahrminuten vom Ishasha-Parkeingang entfernt.
Kategorie: ECO-Lodge
Ausstattung: Restaurant, Bar, Lounge, Parkplätze (kostenlos), Fahrradverleih
Zimmer: 3 Cottages mit Privatbad, Outdoor-Dusche, Veranda und 1 Safari-Haus (für Gruppen bis 7 Personen) mit zusätzlicher Outdoor-Küche. Campingbereich mit Bambushütten, Zelten, Gemeinschaftssanitäranlagen und Kochmöglichkeit.

Davinci Gorilla Lodge

Die Davinci Gorilla Lodge im Vulkan-Nationalpark liegt im Schatten des Karisimbi-Berges, einem der acht Virunga-Vulkane. Die Lodge im Norden Ruandas ist ein idealer Ausgangspunkt für das Gorillatrekking, Vulkanwanderungen und Erkundungstouren im Vulkan-Nationalpark. Von der Lodge aus sind es nur 20 Minuten Fahrt zum Hauptsitz des Parks, von wo aus das Gorillatrekking beginnt.

Lage: im Vulkan-Nationalpark in Kinigi, Ruanda
Kategorie: Lodge
Ausstattung: Restaurant, Bar, Lounge, Garten, Terrasse, Parkplätze, WLAN (kostenlos)
Zimmer: 5 Cottages mit Bad, Terrasse, Kamin und Elektroheizung, Flachbild-Kabel-TV


Hakuna Matata Lodge

Die Lodge befindet sich in einem der schönsten Abschnitte des Kivu-Sees. Das Restaurant serviert afrikanische, asiatische und europäische Küche. Sie können auch direkt in der Lodge frische Zutaten kaufen und die Küche nutzen, wenn Sie sich eine Mahlzeit selbst zubereiten möchten. Genießen Sie einen Drink bei Sonnenuntergang, während Sie die Fischer in ihren Holzbooten auf dem See beobachten.

Lage: Die Lodge liegt in Gisenyi, direkt am Strand des Kivu-Sees. Der Flughafen Gisenya ist 4 km, das Stadtzentrum von Gisenyi 7 km entfernt.
Kategorie: Lodge
Ausstattung: Restaurant, Bar, Lounge, Kaffeehaus, Küche, Grillmöglichkeit, Garten, Sonnenterrasse, Außenkamin, Privatstrand, Parkplätze, WLAN, Flughafentransfer
Zimmer: 9 Zimmer mit Bad, Sitzbereich und/oder Balkon mit Gartenmöbeln


An- und Abreise

Die Anreise erfolgt mit Ethiopian Airlines von Frankfurt über Addis Abeba nach Entebbe. Der Rückflug geht von Kigali über Addis Abeba nach Frankfurt. Flüge ab/an Wien oder Zürich sind auf Anfrage möglich. Für die Anreise zum Flughafen bieten wir Ihnen sehr gerne Rail&Fly Tickets oder Zubringerflüge an. Auf Wunsch und Anfrage buchen wir auch gerne eine alternative Fluggesellschaft (wie z.B. Brussels Airlines od. KLM ab Frankfurt, Hamburg, Berlin, München, Zürich, weitere) ggfs. mit zusätzlicher Übernachtung vor Ort und Aufpreis für Sie.

Ebenso haben Sie die Möglichkeit Ihren Flug auf die Business-Class upzugraden (siehe Optionale Leistungen).


Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach Uganda benötigen Deutsche, Österreichische und Schweizer Staatsbürger einen Reisepass, der noch sechs Monate gültig ist und mindestens zwei freie Doppelseiten enthält sowie ein Visum.

Das Visum muss online unter https://visas.immigration.go.ug beantragt werden. Nach Prüfung der Unterlagen erhält der Antragsteller einen „Entry Permit“, welcher in ausgedruckter Form bei Einreise mitzuführen ist. Beantragt werden kann ein Einzelvisum für Uganda sowie ein East African Tourist Visa, welches für die Einreise nach Uganda und Ruanda berechtigt (wenn man zuerst nach Ruanda einreist muss das Visum über <https://www.migration.gov.rw/index.php?id=203> beantragt werden). Für die Online-Beantragung des Visums benötigen Reisende eine Kopie ihres Reisepasses, den Nachweis einer Gelbfieberimpfung sowie ein digitales Passbild. Die Visagebühr für das Einzelvisum beträgt USD 50, für das East African Tourist Visa USD 100. Der Antrag kann direkt nach Reisebuchung gestellt werden, der späteste Zeitpunkt zur Visums-Beantragung ist 1 Woche vor Einreise. Beide Länder gehören zu den Gelbfieberinfektionsgebieten.


Für die Einreise ist daher eine Gelbfieberimpfung vorgeschrieben, die Sie vor Ort mit Ihrem internationalen Impfpass nachweisen müssen.


Alternativ zum East African Visa gibt es die Möglichkeit, nur das Visum für Uganda über den Link oben vorab (Kosten: 50 USD) und das Visum für Ruanda dann bei Einreise zu beantragen (Kosten: 50 USD).


Die Einreisebedingungen für weitere Nationalitäten teilen wir Ihnen gerne auf Anfrage mit. Bitte beachten Sie, dass jeder Reisende grundsätzlich für die Einhaltung der Einreisebestimmungen selbst verantwortlich ist.


Aktivitäten

Wanderungen stellen einen wichtigen Teil der Reise dar. Insgesamt werden Sie zu fünf, meist moderaten Wanderungen (inkl. dem Schimpansen-Trekking) mit einer Dauer von zwei bis sechs Stunden Gehzeit sowie zu einer kurzen Wanderung und einer Fußpirsch (jeweils ca. 1 Std.) aufbrechen. Die anspruchsvollste Wanderung auf der Reise findet im Bwindi Impenetrable-Nationalpark statt (5-6 Std, -500/+ 700 Hm). Hier werden Sie von erfahrenen Wanderführern begleitet. Die Wege sind teilweise steil und durch Feuchtigkeit und Regenfälle eventuell rutschig. Eine gute Kondition und Trittsicherheit werden vorausgesetzt. Erfahrung bei Bergwanderungen wird nicht vorausgesetzt, ist aber von Vorteil. Alternativ können Sie die Strecke mit dem Fahrzeug zurücklegen.

Das fakultative Gorilla-Trekking ist für viele ein Höhepunkt der Reise. Die Länge der Tour ist sehr unterschiedlich, da wildlebende Gorillas besucht werden, die ihren Standort regelmäßig wechseln. Festes Schuhwerk, Trittsicherheit und eine normale Kondition sind ausreichend. Bitte beachten Sie, dass Sie zum Schutz der Gorillas gesund sein müssen. Ansteckende Krankheiten (auch Erkältungen) können für die Tiere gefährlich sein und sind ein Ausschlusskriterium vom Trekking. Gegen eine Gebühr von zzt. 15 USD können Sie vor Ort einen Träger beschäftigen, der Sie beim Trekking unterstützt. Gleichzeitig unterstützen Sie dadurch die angrenzenden Kommunen.


Unterkunft und Verpflegung

Bei unserer Auswahl der Übernachtungsmöglichkeiten achten wir stets darauf, Komfort mit einer landestypischen Unterkunft zu verbinden. Wir steuern keine internationalen Hotelketten an. Authentizität ist uns wichtiger als „viele Sterne“. Die Nächte werden Sie in guten, ausgewählten Mittelklassehotels mit privatem Bad übernachten. Zwei Nächte verbringen wir in Kluges Guest Farm. Die vom deutschen Auswanderer Stefan Kluge gegründete Farm arbeitet nach ökologischen Grundsätzen. Nahezu alle Lebensmittel werden selbst angebaut. Der Blick vom weitläufigen Garten reicht bis zu den Gletschern des Ruwenzori-Gebirges.



+ Leistungen

Flug Frankfurt-Entebbe, Kigali-Frankfurt mit Ethiopian Airlines in der Economy Class
Alle Transfers laut Programm im Allrad-Geländewagen mit Hubdach und Fensterplatzgarantie
Insg. 13 Übernachtungen (5x mit Pool) in DZ, Du/WC
13x Frühstück, 4x Lunchpaket, 6x Mittag-, 11x Abendessen (tlw. mehrgängig)
Programm-Details: 3 Pirschfahrten, Fußpirsch im Ziwa-Nashorn-Schutzgebiet, 5 Wanderungen inkl. 1 Schimpansen-Trekking, Bootsfahrt (z.T. nicht privat) im Murchison Falls-Nationalpark, auf dem Kazinga-Kanal und auf dem Kivu-See, Besuch auf Kaffee-Plantage, Projekt- und Dorfbesuche, Musik- und Tanzvorstellungen
Eintritte laut Detailprogramm
Qualifizierte Insider-Reiseleitungin Deutsch, tlw. lokale Wanderführer oder Ranger in Englisch
Gutschein-Code für Ihren Wunsch-Reiseführer aus unserem Shop
Infomaterial
CO2-neutral reisen! Flug- und Landprogramm zu 100 % kompensiert


+ Nicht enthaltene Leistungen

An- und Abreise zum Flughafen Frankfurt
fakultative Ausflüge
Getränke und Verpflegung, soweit nicht anders im Programm erwähnt
Visum für Uganda und Ruanda (zzt. 100 US$)
Trinkgelder und sonstige persönliche Ausgaben
Reiseschutz
Zubringerflüge: auf Anfrage
Fakultatives Gorilla-Trekking in Ruanda am 13. Tag: 1.490 €
Fakultatives Gorilla-Trekking in Uganda am 11. Tag: 790 €
Flüge in der Business Class (ab 1.900 EURO): auf Anfrage
Alternative Anreise (z.B mit Brussels Airlines ab/an Berlin, München, Hamburg, Zürich, weitere): auf Anfrage
Flug ab/an Wien: auf Anfrage
Rail&Fly-Ticket (1.Klasse): 155 €
Rail&Fly-Ticket (2. Klasse): 85 €
Reiseschutz. Gern machen wir Ihnen ein Angebot über unseren Partner, die ERGO Reiseversicherung, als Jahresschutz oder einmalig für diese Reise.


+ Teilnehmer

4 - 6


+ Veranstalter

ONE WORLD - Reisen mit Sinnen | Pardon/Heider OHG

ONE WORLD - Reisen mit Sinnen | Pardon/Heider OHG



Filiale Bierstadt
Limesstraße 20
65191 Wiesbaden
Tel.: 0611 502037
Fax.: 0611 509695
bierstadt@hartmann-reisen.de

Filiale Sonnenberg
Danziger Straße 30
65191 Wiesbaden
Tel.: 0611 547024
Fax.: 0611 542159
info@hartmann-reisen.de


Unsere aktuellen Öffnungszeiten
Mo–Fr 09.00-18.00 Uhr
Sa 10.00-13:00 Uhr