Menu

Afrika Reisen

Uganda

Einmalige Landschaften, tropischer Regen- und Nebelwald, gigantische Vulkanmassive sowie weite Savannen - Uganda hat viel zu bieten und ist seit vielen Jahren dennoch ein Ziel abseits der Touristenströme. Wandern Sie durch das Dickicht der unberührten Bergwälder und begegnen Sie einer der letzten noch lebenden Berggorilla-Familien. Was kann beeindruckender sein?


+ Informationen zum Land

Staatsname: 
Republik Uganda (Republic of Uganda)

Klima: 
Tropisches Hochland

Lage:
Binnenstaat in Ostafrika (Nachbarstaaten: Sudan, Kenia, Tansania, Ruanda, DR Kongo)

Größe: 
236.860 qkm (entsprechend etwa Bundesrepublik Deutschland bis 03.10.90); davon rund 40.000 qkm (18 %) Seen und Sümpfe

Hauptstadt: 
Kampala mit ca. 1,8 Millionen Einwohnern

Bevölkerung: 
rund 32,7 Millionen, Wachstumsrate 3,5 %, mehr als 40 ethnische Gruppen, unterteilt in die beiden großen Gruppen der Bantu (u.a. Baganda, Banyankole etc.) und Niloten (u.a. Acholi, Langi)

Landessprachen: 
Amtssprachen sind Englisch und Suaheli. Unter den wichtigsten lokalen Sprachen sind Luganda, Luo, Iteso und Rwanyankole hervorzuheben.

Religionen / Kirchen: 
überwiegend christlich (ca. 45 % katholisch, ca. 35 % anglikanisch - Church of Uganda), ca. 10 % Moslems


>>> weiter Informationen zu Uganda finden Sie beim Auswärtigen Amt.


Uganda - Zu Gast bei Berggorillas und Schimpansen



Reisebeschreibung

Zu Gast bei Berggorillas und Schimpansen

Es sind zwei recht ungleiche Brüder! Der eine extrovertiert und handelnd, der andere eher introvertiert und nachdenklich. Dennoch schlägt in beiden Ländern ein und dasselbe Herz - die Natur Ostafrikas.


+ Termine

01.10.2023 - 31.12.2024 6790 €

01.01.2025 - 31.12.2025 7040 €


+ Details // Reiseverlauf

Flug nach Entebbe

Flug nach Entebbe.

Ankunft in Uganda

Ankunft in der ehemaligen Hauptstadt Ugandas, Entebbe. Die lebhafte Stadt liegt auf einer kleinen Halbinsel im Viktoria-See etwa 35 km von der heutigen Hauptstadt Kampala entfernt. Ihr lokaler Reiseleiter heißt Sie in Uganda willkommen!

Sie werden zu Ihrer Unterkunft gebracht. Kommen Sie erst einmal in Ruhe an!


Fahrt: 5 km, 15 Min.


Übernachtung im The Guinea Fowl Guesthouse.


Nashornschutz und Murchison Falls-Nationalpark

Nach dem Frühstück brechen Sie zum größten Nationalpark Ugandas, dem Murchison Falls-Nationalpark, auf. Seine Landschaft bietet wunderschöne Gras- und Akaziensavannen im Norden und tropischen Regenwald im Süden. Unterwegs machen Sie einen längeren Zwischenstopp am Ziwa Nashorn-Schutzgebiet, wo die hier fast ausgerottete Art wieder angesiedelt wurde. Gemeinsam mit erfahrenen Rangern brechen Sie zu Fuß zu den Tieren auf.

Anschließend Weiterfahrt zum Murchison Falls-Nationalpark. Dort machen Sie Halt an der Fallkante und genießen einen spektakulären Blick von oben auf die Murchison-Fälle.


Fahrt: 364 km, 6 Std.


Fuß-Safari: Gehzeit 1 Std.


Übernachtung in der Murchison River Lodge.


Erkundungen im Murchison Falls-Nationalpark

Nach einem frühen Frühstück gehen Sie auf Pirschfahrt durch die Savanne, den Borassus-Palmenwald und das Grasland bis zum Albertsee, wo der Albert-Nil nach Norden fließt. In der offenen Savanne halten Sie Ausschau nach Löwen, Leoparden, Hyänen, Büffeln, Elefanten, Kuhantilopen und anderen Wildtieren. Zudem können Sie unterschiedlichste Vogelarten wie den Sekretärvogel, mehrere Arten von Adlern, Bienenfresser und viele mehr beobachten.

Nachmittags unternehmen Sie eine Bootsfahrt zu den legendären Murchison-Wasserfällen, die dem Nationalpark ihren Namen geben. Am Ufer finden sich neben Nilpferden auch zahlreiche Krokodile. An den Wasserfällen presst sich der Victoria-Nil durch einen sieben Meter breiten Spalt und fällt 43 Meter ab.


Bootsfahrt: 3 Std.


Übernachtung in der Murchison River Lodge.


Fahrt zum Kibale-Nationalpark

Am Morgen verlassen Sie den Murchison Falls-Nationalpark und fahren in Richtung Süden zum Kibale-Nationalpark. Die Region rund um den Kibale-Wald ist berühmt für ihren großen Artenreichtum an Primaten. Zudem prägen zahlreiche Teeplantagen die Landschaft. Unterwegs machen Sie einen Stopp in Fort Portal.

Nachmittags erreichen Sie Ihre Unterkunft. Je nach Ankunftszeit haben Sie die Gelegenheit, eine der lokalen Gemeinschaften in der Nähe zu besuchen und dort mehr über ihre Kultur und Lebensweise zu erfahren.


Fahrt: 370 km, 8 Std.


Übernachtung im Kibale Forest Safari-Camp.


Auf der Spur der Schimpansen

Heute begeben Sie sich gemeinsam mit einem erfahrenen Ranger zu Fuß auf die Suche nach Schimpansen - den genetisch uns nächsten Verwandten. Sie werden staunen, wie nah Sie den Tieren kommen können. Sie verbringen etwa eine Stunde mit den Tieren und erhalten während des Ausflugs einen guten Einblick in das Ökosystem des Regenwaldes.

Wanderung: Gehzeit 3-4 Std.


Der Kibale-Nationalpark beherbergt mit über 1.450 geschützten Individuen die größte Anzahl der gefährdeten bedrohten Schimpansen in Uganda, außerdem leben hier die bedrohten Roten Colobus-Affen und die seltenen Lhotse-Affen. Die Diversität und Dichte an Primaten im Kibale-Wald gehört zu den höchsten in Afrika. Insgesamt 13 Arten leben hier, darunter Schwarze und Weiße Colobus-Affen, Blaue Affen, Grauwangen-Mangabeys, Rotschwanzaffen, Rotschwanzmeerkatzen, Buschbabys und Pottos.


Zur Stärkung genießen Sie ein familiäres afrikanisches Mittagessen in Tinka's Place. Tinka ist ein Einheimischer, der seinen Gästen im familiären Rahmen die Tooro-Kultur mit Freude näherbringt. Dabei erfahren Sie auch allerlei Interessantes über die lokalen Köstlichkeiten dieser Gegend.


Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit, die Kraterseen in der Umgebung mit einer Wanderung zum Aussichtspunkt „Top of the World“ zu erkunden, von wo aus Sie einen großartigen 360-Grad-Blick auf die Kraterseen und das Ruwenzori-Gebirge haben.


Wanderung: Gehzeit 2 Std.


Übernachtung im Kibale Forest Safari-Camp.


Wanderung auf den Mt. Rwenzori

Heute fahren Sie nach Kasese und unternehmen eine Wanderung auf den Mt. Rwenzori. Sie wandern auf dem Diamond Trail, der Sie bis auf eine Höhe von 2.300 m über dem Meeresspiegel führt und Ihnen Ausblicke auf die Gipfel Baker und Portal bietet. An klaren Tagen kann man sogar den schneebedeckten Margherita Peak sehen - ein wirklich spektakulärer Anblick. Halten Sie unterwegs Ausschau nach Chamäleons, Eichhörnchen, Vervet-Affen und den vielen Vögeln. Anschließend fahren Sie zum weltberühmten Queen Elizabeth-Nationalpark und überqueren dabei den Äquator.

Wanderung: Gehzeit 4 Std., +/- 400 Hm, moderat, tlw. steil


Fahrt: 120 km, 2-3 Std.


Der Queen Elizabeth-Nationalpark, benannt nach ihrer Majestät, der Königin von England, ist das beliebteste und landschaftlich reizvollste Wildreservat Ugandas. Er erstreckt sich von den mit Kratern übersäten Ausläufern des Ruwenzori-Gebirges im Norden entlang der Ufer des Edward-Sees bis zum abgelegenen Ishasha-Fluss im Süden und umfasst eine große Vielfalt an Lebensräumen, die von Savanne über Feuchtgebiete bis hin zu Tieflandwäldern reichen. Der Queen Elizabeth-Nationalpark rühmt sich mit einem der höchsten Biodiversitätswerte aller Wildparks, von der offenen Savanne über Regenwald, dichte Papyrussümpfe und Kraterseen bis hin zu den Weiten des Lake Edward.


Am Nachmittag begeben Sie sich auf Safari aus einer anderen Perspektive und unternehmen eine Bootsfahrt auf dem Kazinga-Kanal, der den Lake Edward mit dem Lake George verbindet. An den Ufern können Sie mit etwas Glück u.a. Nilpferde, Elefanten und eine Vielzahl an Vögeln beobachten.


Bootsfahrt: 2 Std.


Übernachtung in der The Bush Lodge.


Entdeckungstour im Queen Elizabeth-Nationalpark

Sie starten den Tag mit einer morgendlichen Pirschfahrt durch den nördlichen Teil des Queen Elizabeth-Nationalparks. Zu dieser Zeit ist die Chance Tiere zu beobachten am größten. Der artenreiche Nationalpark beherbergt neben Elefanten, Antilopen, Büffeln, Löwen, Leoparden und Flusspferden auch zehn Primatenarten.

Sie durchqueren den Queen Elizabeth-Nationalpark und fahren in den südlichen Sektor nach Ishasha. Dort begeben Sie sich auf einer Safari auf die Suche nach den einzigartigen baumkletternden Löwen. Die Löwen von Ishasha verbringen einen besonderes großen Teil des Tages auf den Feigenbäumen, wo sie sich ausruhen und Ausschau nach Beute halten.


Fahrt: 85 km, 2-3 Std.


Wanderung im Bwindi Impenetrable-Nationalpark

Heute brechen Sie mit dem Sonnenaufgang zum Bwindi-Wald auf. Dieser faszinierende Bergwald ist die Heimat der bedrohten Berggorillas und beherbergt zudem Schimpansen und 23 der 24 im Albertine Rift endemischen Vogelarten.

Nach Ankunft im Dorf Buhoma begeben Sie sich auf eine Wanderung durch den Bwindi-Regenwald. Begleitet von einem Ranger erfahren Sie vieles über Flora und Fauna, den Naturschutz sowie die Kooperation mit den umliegenden Gemeinden. Vom Endpunkt Rubuguri werden Sie zu Ihrer Lodge im Rushaga-Sektor gebracht. Ihr Gepäck wird mit dem Fahrzeug transportiert.


Am Abend können Sie sich auf einen traditionellen Tanz freuen.


Wanderung: Gehzeit 5-6 Std., -500 Hm/+700 Hm, moderat


Fahrt: 2-3 Std., 50 km, Piste


Übernachtung in der Ichumbi Gorilla Lodge.


Fakultatives Berggorilla-Trekking im Bwindi-Nationalpark

Sie haben heute die Möglichkeit, den letzten Berggorillas unserer Erde zu begegnen. Sehr früh am Morgen brechen Sie zu Fuß auf und folgen den Spuren der Menschenaffen bis zu ihrem Aufenthaltsort. Begleitet werden Sie dabei von erfahrenen Rangern. In freier Wildbahn kommen Sie ihnen bis auf wenige Meter nahe. Es ist eine der wohl spektakulärsten Tierbeobachtungen weltweit und für viele ein Höhepunkt Ihrer Reise. Da sich die Gorillas nicht an das Wegenetz halten, führt dieses durchaus anstrengende Trekking durch unwegsames Terrain (fakultativ, Preis pro Person zzt. 790 €, Buchung vorab). Gegen eine Gebühr (zzt. ca. 15 $) können Sie vor Ort einen Träger engagieren, der Sie bei der Wanderung unterstützt. Alternativ können Sie eine Wanderung im Bwindi-Nationalpark (fakultativ) unternehmen.

Wanderung: Gehzeit 4-8 Std., teilweise steil und unwegsames Terrain, Trittsicherheit erforderlich.


Übernachtung in der Ichumbi Gorilla Lodge.


Auf nach Ruanda

Heute überqueren Sie die Grenze nach Ruanda. In der Ferne sind die berühmten Virunga-Vulkane zu erkennen. Diese Vulkankette besteht aus acht, bis zu 5.000 m hohen, Vulkanen und erstreckt sich über das Dreiländereck Uganda, Ruanda und Kongo. Sie fahren nach Gisenyi am Kivu-See. Je nach Ankunftszeit machen Sie einen Spaziergang und besuchen den zentralen Markt der Stadt.

Fahrt: 185 km, 4-5 Std.


Gisenyi ist eine Stadt am Nordufer des Kivu-Sees im nordwestlichen Distrikt Rubavu von Ruanda. Strandresorts säumen das sandige Ufer des Sees, Kajaks fahren auf dem klaren Wasser. Von Gisenyi aus schlängelt sich ein Langstreckenweg, der Congo Nile Trail, durch hügeliges Gelände, vorbei an Dörfern, Wasserfällen sowie Tee- und Kaffeeplantagen. Östlich der Stadt liegen die Regenwälder des Gishwati-Mukura-Nationalparks, der Heimat von Schimpansen und Affen.


Übernachtung in der Hakuna Matata Lodge.


Bootsfahrt auf dem Kivu-See mit Besuch einer Kaffeeplantage

Heute unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Kivu-See, bei der Sie die Inseln und Fischergemeinden erkunden. Dann fahren Sie zu einer der Inseln mit Kaffeeplantagen, wo Sie bei einer Tour den gesamten Prozess vom Kaffeeanbau über die Pflege, Ernte und Verarbeitung bis hin zu einer fertigen Tasse Kaffee kennenlernen. Anschließend geht es zurück zu Ihrer Lodge.

Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.


Übernachtung in der Hakuna Matata Lodge.


Fahrt zum Nyungwe-Wald

Heute fahren Sie weiter in den Südwesten Ruandas zum Nyungwe-Wald, einem der ältesten und artenreichsten Bergwälder in Ostafrika. Viele der hier lebenden Tier- und Pflanzenarten sind endemisch. Zudem hat der Wald eine der höchsten Primatendichten weltweit. Unter den 13 Primatenarten sind unter anderem Schimpansen und Ruwenzori-Colobus-Affen vertreten. Die hohe Anzahl von 280 Vogelarten macht den Nyungwe-Wald zudem zum wichtigsten Vogelbeobachtungsgebiet Ruandas.

Fahrt: 210 km, 4-5 Std.


Übernachtung im Nyungwe Top View Hill Hotel.


Hinauf in die Wipfel des Nyungwe-Waldes

Heute erkunden Sie den Nationalpark bei einer geführten Wanderung. Ihr Guide wird Ihnen Wissenswertes über Fauna und Flora des immergrünen Nebelwaldes berichten. Der Höhepunkt der Wanderung ist der Baumkronenpfad. Von einer Hängebrücke zwischen den Baumwipfeln, auf etwa 50 m Höhe, können Sie aus der Perspektive der Vögel und Affen ganz neue Einblicke in den Wald gewinnen.

Wanderung: Gehzeit 2-3 Std., moderat.


Übernachtung im Nyungwe Top View Hill Hotel.


Fahrt nach Kigali

Am frühen Morgen fahren Sie nach Kigali. Unterwegs besuchen Sie den Nyanza-Königspalast. Nyanza war vor der Ankunft der Europäer der Hauptsitz des alten Königreichs Ruanda. Auf der Anlage befindet sich der moderne Palast, der 1934 von König Mutara errichtet wurde.

Je nach Abflugzeit machen Sie noch eine kurze Stadtrundfahrt durch Kigali, bevor Sie zum Flughafen fahren.


Fahrt: 200 km, 5 Std.


Rückflug ab Kigali.


Willkommen zurück!

Ankunft am Heimatflughafen.

The Guinea Fowl Guesthouse
Das Guinea Fowl Guesthouse, benannt nach dem in Afrika endemischen Perlhuhn, befindet sich unweit des Flughafens im Süden von Entebbe. Das helle und freundliche, mit afrikanischen Akzenten eingerichtete Haus verfügt über einen schönen Garten, der zum Verweilen einlädt. Der nahegelegene Victoriasee (ca. 1 km entfernt) bietet Möglichkeiten für zahlreiche Aktivitäten am und auf dem Wasser.
Lage: Entebbe, ca. 10 Minuten vom Flughafen entfernt
Kategorie: Guesthouse
Ausstattung: Restaurant, Bar, Garten, Terrasse, Massageraum, sichere Parkplätze, WLAN (kostenlos)
Zimmer: 7 Zimmer und Apartments, teilweise mit Privat- und teilweise mit Gemeinschaftsbad

Murchison River Lodge
Die familiengeführte Lodge befindet sich nahe der Murchison Falls im gleichnamigen Nationalpark. Sie besticht durch die Vielfalt der Zimmer und die Freundlichkeit der Mitarbeiter. Lassen Sie die Seele baumeln und genießen Sie die Ruhe und den Blick auf den schimmernden Albert-See.
Lage: Die Lodge liegt nahe der Wasserfälle im Murchison Falls-Nationalpark, 20 Fahrtminuten von Paraa entfernt und 350 km nördlich von Kampala.
Kategorie: Lodge
Ausstattung: Restaurant & Bar, Pool, Lounge mit WLAN
Zimmer: 4 Zimmer, 10 Safari-Zelte, 5 Zelte

Kibale Forest Safari-Camp
Das Zelt-Camp grenzt an den Magombe-Sumpf mit dem Bigodi Wetland Sanctuary und ist idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Tierbeobachtungen im Nationalpark. Schon von der Veranda Ihres Zeltes hören Sie die Rufe der Stummelaffen und sehen mit etwas Glück Primaten, Vögel und Schmetterlinge. Die feststehenden Zelte sind gemütlich im afrikanischen Stil eingerichtet.
Lage: Das Camp liegt im Kibale-Wald nahe des Dorfes Bigodi, abseits der Hauptstraße von Fort Portal nach Kamwenge. Bis zum Kanyanchu Visitor Center sind es 10 Fahrminuten.
Kategorie: Zelt-Camp
Ausstattung: Restaurant, Bar, Garten, Parkplätze
Zimmer: 10 feststehende Safari-Zelte mit Privatbad (Dusche/WC) und Veranda, 7 einfache, überdachte Zelte mit Veranda und Gemeinschaftsbad/-WC

The Bush Lodge
Die Bush Lodge liegt am Rande des Queen Elizabeth Nationalparks. Sie bildet eine ausgezeichnete Basis für Safaris zur Tier- oder Vogelbeobachtungen sowie zum Schimpansen-Trekking in der Kyambura-Schlucht. In der nach streng ökologischen Prinzipien gebauten Lodge erleben Sie ein authentisches Safari-Gefühl im Einklang mit der Natur. Beim Abendessen unter freiem Sternenhimmel können Sie den Wildtieren lauschen.

Lage: Queen Elizabeth Nationalpark
Kategorie: Safari-Camp
Ausstattung: Restaurant-Zelt mit Blick auf den Kazinga-Kanal
Zimmer: 12 Safari-Zelte mit Privatbad und Außendusche

Ichumbi Gorilla Lodge
Die Ichumbi Gorilla Lodge liegt direkt am Bwindi Impenetrable-Nationalpark, nur etwa 10 Minuten Fußweg vom Rushaga Gate, dem Zugang zum südlichen Teil des Parks, entfernt. Vom Balkon Ihres Zimmers genießen Sie einen wunderbaren Ausblick über das grüne Dach des Regenwaldes. Die Lodge ist ein idealer Ausgangspunkt für ein Gorilla-Trekking im Rushaga-Sektor, der Heimat mehrerer Berggorilla-Familien.
Lage: 10 Minuten vom Rushaga Gate des Bwindi Impenetrable-Nationalparks entfernt
Kategorie: Lodge
Ausstattung: Restaurant, Bar, Lounge, Terrasse, Garten, Parkplätze, Businesscenter, WLAN (kostenlos), Souvenirshop, Leihfahrräder (kostenlos)
Zimmer: 10 Zimmer mit Bad, Balkon, Moskitonetz, Kaffee-/Tee-Zubereitungsmöglichkeit

Hakuna Matata Lodge
Die Lodge befindet sich in einem der schönsten Abschnitte des Kivu-Sees. Das Restaurant serviert afrikanische, asiatische und europäische Küche. Sie können auch direkt in der Lodge frische Zutaten kaufen und die Küche nutzen, wenn Sie sich eine Mahlzeit selbst zubereiten möchten. Genießen Sie einen Drink bei Sonnenuntergang, während Sie die Fischer in ihren Holzbooten auf dem See beobachten.
Lage: Die Lodge liegt in Gisenyi, direkt am Strand des Kivu-Sees. Der Flughafen Gisenya ist 4 km, das Stadtzentrum von Gisenyi 7 km entfernt.
Kategorie: Lodge
Ausstattung: Restaurant, Bar, Lounge, Kaffeehaus, Küche, Grillmöglichkeit, Garten, Sonnenterrasse, Außenkamin, Privatstrand, Parkplätze, WLAN, Flughafentransfer
Zimmer: 9 Zimmer mit Bad, Sitzbereich und/oder Balkon mit Gartenmöbeln

Nyungwe Top View Hill Hotel
Das Hotel liegt auf einem Hügel im Nyungwe-Wald und bietet einen Panoramablick über das größte zusammenhängende Waldgebiet Ruandas. Es ist ein idealer Ausgangspunkt, um die umliegende Natur mit ihrer Vielzahl an Primaten-, Vogel- und Pflanzenarten zu erkunden. Am Abend können Sie entspannt dabei zusehen, wie die Sonne langsam hinter den Baumwipfeln verschwindet.
Lage: Das Hotel befindet sich in Gisakura-Luhonge im Nyungwe-Wald, im Südosten Ruandas.
Kategorie: ***Hotel
Ausstattung: Restaurant, Bar, Grillmöglichkeit, Garten, Tagungs- und Banketteinrichtungen
Zimmer: 12 Zimmer mit Bad, Balkon, Kamin, TV

Ergänzende Informationen zur Einreise

Für die Einreise nach Uganda benötigen Deutsche, Österreichische und Schweizer Staatsbürger einen Reisepass, der noch sechs Monate gültig ist und mindestens zwei freie Doppelseiten enthält sowie ein Visum. Wir empfehlen, das Visum online unter https://visas.immigration.go.ug zu beantragen. Nach Prüfung der Unterlagen erhält der Antragsteller einen "Entry Permit“, welcher in ausgedruckter Form bei Einreise mitzuführen ist. Beantragt werden kann ein Einzelvisum für Uganda sowie ein East African Tourist Visa, welches für die Einreise nach Uganda und Ruanda berechtigt (wenn man zuerst nach Ruanda einreist muss das Visum über https://www.migration.gov.rw/index.php?id=203 beantragt werden). Für die Online-Beantragung des Visums benötigen Reisende eine Kopie ihres Reisepasses, den Nachweis einer Gelbfieberimpfung sowie ein digitales Passbild. Die Visagebühr für das Einzelvisum beträgt USD 50, für das East African Tourist Visa USD 100. Der Antrag kann direkt nach Reisebuchung gestellt werden, der späteste Zeitpunkt zur Visums-Beantragung ist 1 Woche vor Einreise.

Anreise

Wir empfehlen Flüge mit Ethiopian AirlinesabFrankfurt, Wien oder Zürichüber Addis Abeba nach Entebbe. Der Rückfluggeht ab Kigaliüber AddisAbeba zurück nach Frankfurt, Wien oder Zürich.Hin-und Rückflug finden jeweils über Nacht statt.Für die Anreise zum Flughafen bieten wir Ihnen sehr gerne Rail&Fly Tickets. Auf Wunsch buchen wir auch gerne eine alternative Fluggesellschaft (wie z.B. Brussels Airlines od. KLMab Frankfurt, Hamburg, Berlin, München, Zürich, weitere)für Sie.



+ Leistungen

Flug Frankfurt-Entebbe, Kigali-Frankfurt in der Economy Class (bei Option mit Flug)
Beschriebenes Programm inkl. Transfers im Allrad-Geländewagen mit Hubdach
13x Mittelklassehotel bzw. -lodge mit Du/WC
13x Frühstück, 10x Mittagessen/Lunchpaket, 10x Abendessen
Lokaler Englisch sprechender Reiseleiter
Eintritte laut Detailprogramm
Wunsch-Reiseführer (mit Gutschein-Code für unserem Shop)
Infomaterial
CO2-neutral reisen! Flug- und Landprogramm zu 100 % kompensiert


+ Nicht enthaltene Leistungen

Internationale Flüge (bei Option ohne Flug)
Fakultative Ausflüge
Getränke und Verpflegung, soweit nicht anders im Programm erwähnt
Visum für Uganda und Ruanda (zzt. 100 US$)
Trinkgelder und sonstige persönliche Ausgaben
Gorilla-Trekking Uganda | 790,00 €
Deutsch sprechende lokale Reiseleitung | auf Anfrage
Rail&Fly-Ticket 2. Klasse | 85,00 €
Rail&Fly-Ticket 1. Klasse | 155,00 €
Vor- und Nachprogramm bzw. zusätzliche Übernachtungen und Transfers. | auf Anfrage
Reiseschutz. Gern machen wir Ihnen ein Angebot über unseren Partner, die ERGO Reiseversicherung. | auf Anfrage


+ Teilnehmer

2 - 20


+ Veranstalter

ONE WORLD - Reisen mit Sinnen | Pardon/Heider OHG

ONE WORLD - Reisen mit Sinnen | Pardon/Heider OHG



Filiale Bierstadt
Limesstraße 20
65191 Wiesbaden
Tel.: 0611 502037
Fax.: 0611 509695
bierstadt@hartmann-reisen.de

Filiale Sonnenberg
Danziger Straße 30
65191 Wiesbaden
Tel.: 0611 547024
Fax.: 0611 542159
info@hartmann-reisen.de


Unsere aktuellen Öffnungszeiten
Mo–Fr 09.00-18.00 Uhr
Sa 10.00-13:00 Uhr